Ganz junge Kerle, ganz dickes Auto...

Illegale Spritztour: Porsche ohne Zulassung, aber mit falschen Kennzeichen unterwegs

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Ganz junge Kerle, ganz dickes Auto: Die Polizei beendete gestern, kurz nach Mitternacht, die Spritztour einer Gruppe Heranwachsender mit einem Porsche.

Anwohner der Glatzer Straße hatten sich bei der Polizei beschwert, weil sie durch aufheulende Motoren keinen Schlaf fanden. 

Die Polizisten hielten den Porsche Panamera an und kontrollierten Wagen und Fahrer. Dabei stellten sie fest, dass der Wagen nicht zugelassen, aber dafür mit falschen Kennzeichen ausgestattet ist. 

Am Steuer saß ein 19-jähriger Lüdenscheider. Der Wagen gehörte einem Gleichaltrigen. Die Polizeibeamten stellten den Porsche daraufhin sicher und schrieben eine Reihe von Strafanzeigen wegen...

  • Urkundenfälschung
  • Kennzeichenmissbrauchs
  • Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz
  • Verstoßes gegen die Fahrzeug-Zulassungsverordnung
  • Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz
  • Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung

Lesen Sie aus dem Märkischen Kreis auch:

Jogger rastet völlig aus: Faustschlag ins Gesicht eines Autofahrers

Detonation erschüttert Balve - "Heftige Druckwelle" und Staubwolke

Veranstaltungstipps für Lüdenscheid, den Märkischen Kreis und die Region

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare