1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Lüdenscheider Polizei gelingt lohnenswerter Beifang bei Pkw-Kontrolle

Erstellt:

Von: Olaf Moos

Kommentare

Bei einer Verkehrskontrolle wehrte sich ein 19-Jähriger massiv.
Der Lüdenscheider Polizei gelang bei einer nächtlichen Pkw-Kontrolle ein lohnenswerter Beifang. © Privat

Der Lüdenscheider Polizei gelang bei einer nächtlichen Pkw-Kontrolle ein lohnenswerter Beifang. Dabei wurde einem 32-Jährigen wohl sein schlechtes Gewissen zum Verhängnis.

Manchmal hat man kein Glück – und dann kommt auch noch Pech hinzu. Nach diesem Motto verlief eine zunächst harmlose Verkehrskontrolle für einen E-Bike-Fahrer in der Nacht zu Donnerstag höchst unerfreulich.

Eine Polizeistreife überprüfte gegen 3.20 Uhr einen Pkw-Fahrer auf der Kurze Straße, als sich der 32-Jährige auf seinem Fahrrad näherte, dann stoppte, in einiger Entfernung vom Sattel stieg und seinen Drahtesel weiter schob.

Das machte die Polizisten misstrauisch – und sie durchsuchten den Radler, der laut Polizeibericht stark nach Alkohol roch. Auf der Suche nach Ausweisdokumenten entdeckten die Beamten in seiner Tasche diverse Drogen: Kokain, Marihuana und Amphetamin, „alles in nicht geringer Menge“, wie es weiter heißt.

Der Lüdenscheider musste zur Blutprobe mit auf die Wache. Die Polizisten schrieben gegen Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Trunkenheit im Verkehr.

Auch interessant

Kommentare