Hausverbot im Stern-Center und Ärger mit den Eltern

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Ärger mit den Eltern und Hausverbot im Stern-Center - das sind für eine 14-Jährige die Folgen zweier Ladendiebstähle.

In gleich beiden Drogeriemärkten im Stern-Center stellte sich am Mittwochmorgen eine 14-jährige Ladendiebin laut Polizeibericht ihre Kosmetika zusammen. 

In einem der Geschäfte wurde sie dabei beobachtet, wie sie heimlich künstliche Wimpern einsteckte. Die hinzugerufenen Polizisten fanden bei der Durchsuchung in der Handtasche der jungen Dame außerdem künstliche Fingernägel. 

Das Mädchen gab zu, die vorher in einer anderen Drogerie in dem Einkaufszentrum geklaut zu haben. Die Polizeibeamten brachten die Ladendiebin zu ihren Erziehungsberechtigten. 

Einkaufen dürfte für die 14-Jährige künftig schwerer werden. Denn das Mädchen hat nun nicht nur in den beiden Drogerien, sondern im gesamten Stern-Center Hausverbot.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare