Raubversuch scheitert: Täter riecht "streng nach Alkohol" 

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Ein Raubversuch an der Worthstraße ist gescheitert: Der Täter roch "streng nach Alkohol".

Ein unbekannter Täter scheiterte am Sonntag an der Worthstraße bei seinem Versuch, eine Passantin auszurauben. 

Die 31-Jährige war gegen 17.50 Uhr auf dem Gehweg in Richtung Werdohler Straße unterwegs. An der dortigen Baustelle musste die Frau auf die Fahrbahn ausweichen und bemerkte plötzlich, dass jemand „leicht“ von hinten an ihrer Tasche zog, die an einer Schlaufe über ihrer Schulter hing. 

Die Frau drehte sich um und schrie. Der Mann hinter ihr ließ die Tasche augenblicklich los und rannte in Richtung Honseler Straße davon. Der Unbekannte roch nach Angaben der Polizei „streng nach Alkohol“. 

Angaben zu seinem Aussehen konnte die 31-Jährige nicht machen. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdenscheid unter Tel. 90 99 0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare