44 Lüdenscheider Politiker ohne E-Mail-Adresse

Das Rathaus muss auch weiterhin viel Papierpost versenden: Von 164 politischen Mandatsträgern haben 44 keine private E-Mail-Adresse.

LÜDENSCHEID - Von 164 Mandatsträgern in Stadtrat und Ausschüssen, also Ratsmitgliedern, ihren Vertretern und sachkundigen Bürgern, haben 44 keine private E-Mail-Adresse. 21 davon verfügen aber immerhin über Anschlüsse an ihren Arbeitsplätzen.

Diese Zahlen stehen in der Antwort der Stadtverwaltung auf eine Bürgeranfrage, ob man nicht durch den Verzicht auf das Ausdrucken von Ratsunterlagen viel Geld sparen könne, zudem hätte dies Umwelteffekte. Ausdrucken könnten sich die Politiker die Vorlagen dann zuhause, immerhin erhielten sie eine Aufwandsentschädigung. Das Rats- und Bürgermeisteramt erklärt dazu, dass man dies gerne so hielte. Zum einen müsste dafür aber die Geschäftsordnung des Rates geändert werden, zugleich wären weiter mindestens 44 Mal ausgedruckte Unterlagen an die Privatadressen der internetlosen Mandatsträger zu versenden. Diese könne man trotz Aufwandsentschädigung nicht zwingen, sich privat PC‘s und Drucker anzuschaffen. Die Stadt könnte ihnen Geräte leihen, doch das wäre teurer als das Papier.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare