Sparda-Bank spendet 10 000 Euro für Kinderschutzbund

+
Einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro überreichte Axel Hesse, Filialleiter der Sparda-Bank in Lüdenscheid, gestern an Uwe Hindrichs (Mitte) und Hildegard Falterbaum vom Vorstand des Kinderschutzbundes im Ortsverband Lüdenscheid. ▪

LÜDENSCHEID ▪ Sie leisten wertvolle Arbeit auf ganz verschiedenen Ebenen, aber immer mit dem Ziel, als Sprachrohr der Kinder und Jugendlichen zu fungieren und sie zu stärken. Jetzt erhielten die Mitglieder des Deutschen Kinderschutzbundes in Lüdenscheid ihrerseits Hilfe: Die Sparda-Bank in Lüdenscheid spendete ihnen 10.000 Euro.

„Wir sind sprachlos und sehr, sehr dankbar“, freuten sich Uwe Hindrichs und Hildegard Falterbaum vom Vorstand des Ortsverbandes – und konnten sich nicht erinnern, jemals eine so große Geldsumme überreicht bekommen zu haben.

Das übernahm Axel Hesse, Filialleiter der Sparda-Bank an der Friedrichstraße, für den die Unterstützung des Kinderschutzbundes (KSB) eine Selbstverständlichkeit ist. So sei es der Sparda-Bank West seit Jahren wichtig, soziale und kulturelle Projekte in Nordrhein-Westfalen zu unterstützen. In diesem Jahr habe man den Schwerpunkt auf die Kinder und deren Zukunft gelegt und sich daher für die Unterstützung des Deutschen Kinderschutzbundes entschieden. Insgesamt spendete die Sparda-Bank West zehn mal 10.000 Euro an den KSB-Landesverband.

Dass ein Zehntel davon nach Lüdenscheid geht, freute die Verantwortlichen natürlich ganz besonders, „schließlich haben auch wir immer zu rechnen“, so Uwe Hindrichs weiter. „Denn wir haben einen hohen Qualitätsanspruch und wollen unsere Standards halten“, verwies er unter anderem auf die Ausbildung der Mitarbeiter des Kinder- und Jugendtelefons. Darüber hinaus werde ein Teil des Geldes für das Lüdenscheider Spielmobil sowie für ein neu angedachtes Indoor-Zirkusprojekt eingesetzt, das demnächst mit Kindern aus sozial schwachen Familien realisiert werden soll. ▪ kes

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare