Hinter den sieben Bergen

Das Musical „Schneewittchen“ wird im Kulturhaus gezeigt.

Lüdenscheid -  Vorhang auf für die schönste Frau hinter den sieben Bergen: „Schneewittchen – das Musical“ kommt zum Ende der Winterferien am Sonntag, 10. Januar, ab 15 Uhr auf die Bühne des Kulturhauses.

Das romantische Musical wird präsentiert von den Lüdenscheider Nachrichten in Zusammenarbeit mit dem Familien-Musical-Veranstalter Theater Liberi. Das Stück ist geeignet für Kinder ab vier Jahren. „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Die böse Königin fragt diese Frage aller Fragen jeden Abend ihren allwissenden Spiegel. Und jeden Abend bekommt sie dieselbe Antwort: „Frau Königin, ihr seid die Schönste hier!“. Als aber ihre Stieftochter Schneewittchen heranwächst und immer schöner wird, wendet sich das Blatt.

Das Lüdenscheider Publikum erwartet eine anspruchsvolle und familiengerechte Musical-Version des Grimm’schen Märchens, das neben den Kinderherzen sicherlich auch die Herzen der erwachsenen Musical-Fans höher schlagen lassen wird, heißt es seitens des Theaters Libri. Garant dafür sei neben phantasievollen Kostümen insbesondere die Musical-Darstellerin Lea Mies in der Hauptrolle. Sie wird nicht nur äußerlich dem wunderschönen Schneewittchen gerecht. Karten zu Preisen zwischen 14 und 19 Euro für Erwachsene und ermäßigt zwischen 12 und 17 Euro sind bereits an der Theaterkasse des Kulturhauses oder unter der Ticket-Hotline Tel. 0 1805 /600 311. Die Veranstaltung wird von der AOK Nord-West unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare