Lüdenscheider nach Überfall festgenommen

Lüdenscheid/Borken - Ein 38-jähriger Lüdenscheider ist am Sonntag kurz nach einem Überfall auf eine Wettannahmestelle im westfälischen Borken festgenommen worden. Das teilte die Polizei am Montagvormittag mit.

Gegen 22 Uhr erfolgte am Sonntagabend der Überfall auf das Wettbüro durch einen bewaffneten und maskierten Täter, der sein Gesicht mit einer schwarzen Ski-Maske verborgen hatte. Der Täter bedrohte einen 33-jährigen Angestellten mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der Unbekannte das Geld in einen Müllbeutel gesteckt hatte, flüchtete er zu Fuß.

Im Rahmen der Fahndung führte eine Spur bereits gegen 23 Uhr zu einer Adresse, wo der 37-jährige Tatverdächtige festgenommen und ein Großteil der Beute sichergestellt werden konnte. Um 23.40 Uhr wurde ein weiterer Tatverdächtiger, ein 38-jähriger Mann aus Lüdenscheid, auf dem Gelände einer Tankstelle festgenommen. Die Ermittlungen dauern an. - flo

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare