Lüdenscheider fahren zum Bundeswettbewerb

+
Luca Reininghaus gehört zu den Lüdenscheider Musikschülern, die zum Bundeswettbewerb fahren.

Lüdenscheid - Die Schüler der Städtischen Musikschule haben mit großem Erfolg am Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen. Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

Jasmin Rusecki, Gitarre, Altersgruppe II, 21 Punkte, 2. Preis; Jakob Scheidtweiler, Gitarre, Altersgruppe VI, 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb; Dominik Gremmels, Christopher Langs, Aaron Schröder, Daniel Zahnow, Schlagzeug-Ensemble, Altersgruppe V, 21 Punkte, 2. Preis; Michel Weber, Posaune, Altersgruppe III, 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb; Maximilian Schmidt, Posaune, Altersgruppe V, 25 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb; Debora Janzen, Eufonium, Altersgruppe V, 21 Punkte, 2. Preis; Luca Reininghaus, Tuba, Altersgruppe VI, 24 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb und Jael Detering, Klarinette, Altersgruppe IV, 18 Punkte, 3. Preis.

Der Bundeswettbewerb findet in der Zeit vom 17. bis 24. Mai in Lübeck statt. „Jugend musiziert“, Deutschlands renommiertester Musikwettbewerb und das Leuchtturm-Projekt für musikalische Breiten- und Spitzenförderung, lädt mehr als 2 000 Nachwuchsmusiker nach Lübeck ein. Wer sich für den Bundeswettbewerb qualifiziert, hatte erfolgreich zwei vorausgehende Wettbewerbsrunden gemeistert. Die Teilnehmer werden um Punkte und Bundespreise und unter den Augen und Ohren der Öffentlichkeit wetteifern.

Die 1 500 Einzelwettbewerbe sind öffentlich und kosten keinen Eintritt. Zu hören sind die jungen Musiker in den Solo-Kategorien Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Bass (Pop), Musical, Orgel und Besondere Instrumente und den Ensemblewertungen Klavier vierhändig, Duo: Klavier und ein Streichinstrument, Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier, Schlagzeug-Ensemble und „Besondere Ensembles“.

In den 55 Jahren seines Bestehens haben mehr als eine dreiviertel Million Kinder und Jugendliche an „Jugend musiziert“ teilgenommen. Unzählige Male debütierten junge Musik-Talente, die heute zum Teil international bekannte Stars sind. Fünf Konzerte, alle in der Musik- und Kongresshalle der alten Hansestadt, runden die Festival-Tage ab, darunter drei Konzerte, in denen sich die aktuellen Bundespreisträger mit Ausschnitten aus ihren Wettbewerbsprogramme präsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.