Lüdenscheider Jugendliche fallen in Plettenberg auf

Schwimmmeister erwischt vier junge Kiffer im Spaßbad "Aquamagis"

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Ein Schwimmmeister im Spaßbad "Aquamagis" in Plettenberg erwischte vier Jungs aus Lüdenscheid beim Kiffen.

Vier 14 und 15 Jahre junge Schüler aus Lüdenscheid sind am Sonntag aus einem Plettenberger Spaßbad geflogen. 

Besucher hatten sich beim Personal über das unsittliche und laute Verhalten der Jungs im Saunabereich beschwert. Als sich ein Schwimmmeister auf die Suche nach den vier Schülern machte, entdeckte er sie vor einem Ruheraum. 

Einer der Jungs rauchte gerade einen Joint. Im Polizeibericht heißt es: „Als er die lärmenden Jugendlichen erreicht hatte, wollte natürlich keiner geraucht haben. Der Joint lag auf einer der Fensterbänke des Ruheraumes.“ 

Auch gegenüber der Polizei leugneten die Jungs den Drogenkonsum. Die Beamten durchsuchten darauf ihre Taschen. In der Umhängetasche des 15-Jährigen stießen sie auf eine leere Druckverschlusstüte, wie sie üblicherweise zum Transport von Cannabis verwendet wird. 

Die Polizisten nahmen den 15-Jährigen, der sich nicht ausweisen konnte, mit zur Wache. Dort holte ihn eine Erziehungsberechtigte am Nachmittag ab. 

Ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz läuft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare