Street Food Festival und Autoschau

Warum sich ein Besuch in Lüdenscheid am Wochenende besonders lohnt

+
Die gelben und rosa schraffierten Flächen sind am Wochenende Schauplatz der Veranstaltungen.

Lüdenscheid - Der Kreisstadt steht ein ereignisreiches Wochenende bevor: Verkaufsoffener Sonntag, Streetfood-Festival auf dem Sternplatz, Autoschau im Rosengarten, das sind die drei Eckpunkte der Veranstaltungen.

Der Kreisstadt steht – bei eher mäßigen Wetterprognosen – ein ereignisreiches Wochenende bevor: Verkaufsoffener Sonntag, Streetfood-Festival auf dem Sternplatz, Autoschau im Rosengarten, das sind die drei Eckpunkte der Veranstaltungen. 

Vor einem Jahr hatte die Gewerkschaft Verdi beim Verwaltungsgericht Arnsberg Klage gegen die sonntägliche Ladenöffnung erhoben – und Recht bekommen. Darauf blies die Stadt das Event kurzfristig ab. Am Donnerstagnachmittag lag nach Auskunft aus dem Rathaus noch keine Klage gegen den verkaufsoffenen Sonntag vor. 

Diesmal wird sich aber nur ein Teil des Einzelhandels an der Marketing-Offensive beteiligen. Das Stern-Center und vereinzelte private Geschäftsleute haben angekündigt, ihre Läden in der Innenstadt geschlossen zu lassen.

Die mitwirkenden Händler dürfen ihre Geschäfte zwischen 13 und 18 Uhr betreiben. Mit dem Streetfood-Festival geht es bereits heute los. Rund 20 Anbieter präsentieren ihre Köstlichkeiten aus aller Welt heute von 17 bis 23 Uhr, am Samstag von 12 bis 23 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr auf dem Sternplatz. 

Mehr zum Streetfood-Festival

Veranstalter ist der gebürtige Lüdenscheider Yusuf Tekce, der deutschlandweit Streetfood-Festivals organisiert. Zum Programm gehören zudem Cocktail-, Wein- und Bierbars und an allen drei Tagen Live-Musik auf der Bühne. 

Elf Autohäuser beteiligen sich am Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr an der Autoschau auf dem Rathausplatz. Die Kfz-Innung hat die Präsentation eine Modellpalette von 17 Marken angekündigt – laut Kreishandwerkerschaft ein „stärkeres und vielfältigeres Angebot“ als in den Vorjahren. 

Am Samstag und Sonntag, jeweils ab 12 Uhr, stellen die Stadtwerke vor dem „Braunen Haus“ am Sternplatz ihre aktuelle Kampagne „Elektromobilität für Jedermann“ vor. 

Am Aktionsstand vor der Rats-Apotheke und der Metzgerei Niedergesäss können Besucher Testfahrten mit einem E-Roller vereinbaren und sich über Fördermöglichkeiten durch den Energielieferanten informieren. 

Zudem gibt es ein Gewinnspiel, bei dem Preise wie eine „Tour ins Grüne“, ein Stern-Center-Gutschein oder ein Picknick-Rucksack winken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare