Bautz Festival

Hip-Hopper wollen Bautz rocken

+
Das Bautz Festival bietet lokalen Künstlern eine Bühne.

Das Bautz Festival bietet nicht nur Größen der Musikszene eine Plattform. Auch heimische Interpreten dürfen sich vor größerem Publikum präsentieren. Lesen Sie hier, wer die Lüdenscheider Hip-Hop-Szene präsentiert: 

Lüdenscheid – Im Rahmen des Bautz Festivals wird auch heimischen Künstlern die Chance gegeben, sich vor größerem Publikum zu präsentieren. Im Vorfeld der ersten Auflage hat sich deshalb LN-Volontär Kevin Herzog mit zwei Lüdenscheider Musikgruppen getroffen. Hierbei handelt es sich um das Trio Vetoo, Koroma und Flash-K, sowie die Corner Connection. Beide Gruppen sind im Hip Hop zu Hause und werden sich am Freitag auf der Collabo Stage präsentieren. 

Wie lange macht ihr schon gemeinsam Musik? 

Corner Connection: Unser erstes Release auf Soundcloud hatten wir vor 13 Monaten, da waren wir aber noch zu zweit. Seit Anfang des Jahres sind wir zu sechst - fünf Musiker und ein Kameramann. 

Vetoo: Seit acht Monaten arbeiten wir intensiv zusammen. Davor haben wir ungefähr drei Jahre lang hin und wieder zusammen Musik gemacht. 

Die Gruppe Corner Connection feiert auf dem Bautz Festival ihre Premiere vor großem Publikum. Erst seit Anfang des Jahres machen die Jungs gemeinsam Musik.

Wie würdet ihr euren Musikstil beschreiben? 

Corner Connection: Am Anfang war es noch Straßenrap. Mittlerweile sind wir aber echt musikalisch geworden, weshalb wir es Hip Hop nennen würden. Wir nehmen aber auch neue Impulse mit und wollen daraus etwas eigenes machen. 

Vetoo: Ich würde sagen es ist new school Hip Hop. Dennoch versuchen wir anders zu sein. Genau definieren kann ich es deshalb nicht. 

Was macht euch so besonders? 

Corner Connection: Wir machen nicht unsere Hausaufgaben, bekommen es am Ende aber dann doch irgendwie hin. Jeder bringt das mit ein, was er kann, dadurch ergänzen wir uns ganz gut. 

Vetoo: Es ist die Mischung aus unseren verschiedenen Charakteren und Musikstilen. Wir schaffen es aber trotzdem das alles zu verbinden und sind auch außerhalb der Musik gute Freunde. 

Ist das Bautz Festival der erste Auftritt vor größerem Publikum? 

Corner Connection: Bisher standen wir nur vor einem Publikum von 100 oder 150 Leuten. Deshalb ist es unser erster großer Auftritt. 

Vetoo: Ja, das ist unser erster gemeinsamer Auftritt vor solch einem Publikum. 

Die Rapper Vetoo (links), Koroma (mitte) und Flash-K treten beim Bautz-Festival in Lüdenscheid auf und wollen das Publikum begeistern.


Was erwartet ihr vom Bautz Festival? 

Corner Connection: In erster Linie Spaß. Weil unser letzter Auftritt auch richtig Bock gemacht hat, sind wir momentan sehr euphorisch. Einen Dank müssen wir an dieser Stelle an DJ Eule richten, der uns den Auftritt auf dem Bautz Festival ermöglicht hat. Generell wollen wir auf uns aufmerksam machen und ein paar neue Fans für uns gewinnen. 

Vetoo: Wie in allen Dingen in Bezug auf unsere musikalische Karriere, gehen wir ohne Erwartungen daran. Wir freuen uns aber sehr, dass wir die Gelegenheit bekommen, uns auf dem Bautz Festival zu präsentieren. 

Gibt es einen Künstler, auf den ihr euch beim Bautz Festival besonders freut? 

Corner Connection: Da sind schon einige gute Namen dabei, wie zum Beispiel Kool Savas, der eine Hip Hop-Legende ist. Außerdem freuen wir uns auf Veysel. Allerdings gibt es keinen Künstler, wegen dem allein wir zum Bautz Festival gehen würden. Es geht eher darum, dass viele gute Künstler da sind. 

Vetoo: Ich denke, dass jeder Künstler, der dort auftritt, auf seine eigene Art und Weise interessant ist. Ich persönlich freue mich aber auf Veysel. 

Beschreibt euch abschließend mit drei Worten. 

Corner Connection: Hungrig. Unerfahren. Optimistisch. 

Vetoo: Jung. Anders. Motiviert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare