Lüdenscheider Gaskunden bekommen bald Hausbesuch

+

Lüdenscheid - Lüdenscheider Gaskunden bekommen bald Hausbesuch. Der Netzbetreiber Enervie Vernetzt beginnt nämlich in Lüdenscheid mit den Vorbereitungen zur Erdgasumstellung. Was Kunden in diesem Zusammenhang wissen und beachten sollten, erfahren Sie hier.

Enervie Vernetzt beginnt in Lüdenscheid mit den Vorbereitungen zur Erdgasumstellung, die in vier Jahren stattfinden wird. Bevor alle Daten der Gasgeräte ab Oktober diesen Jahres erhoben werden, informiert das Unternehmen als Netzbetreiber per Post die betroffenen Haushalte und Betriebe zum schrittweisen Vorgehen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bei der Datenerhebung erfassen die von Enervie Vernetzt beauftragten Partnerunternehmen U-Serv, NGC.Tec und Enervie Service alle Gasanlagen und -geräte. So könne der Netzbetreiber die für die Umstellung notwendigen Methoden und benötigten Materialien – wie Düsen – bestimmen. Die eigentlichen Anpassungsarbeiten finden dann laut Enervie Vernetzt im ersten Halbjahr 2023 statt.

Enervie Vernetzt weist darauf hin, dass für die Termine zur Datenerhebung persönliche Anschreiben verschickt. Die beauftragten Monteure weisen sich zudem über entsprechende Mitarbeiter- und Lichtbildausweise sowie einer dem Kunden mitgeteilten PIN aus. Auch sei die Polizei zu den Arbeiten zur Erdgasumstellung informiert.

Seit Montag können sich Gaskunden auch im Erdgasbüro der Enervie Vernetzt, Lennestraße 2, zum Vorgehen der Erdgasumstellung informieren Das Erdgasbüro ist jeweils am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag besetzt. Mittwochs (Markttag) berät das Erdgasumstellungs-Team im Energietreff der Stadtwerke Lüdenscheid am Rathausplatz. 

Termine mit dem Erdgasbüro können unter der Telefonnummer 08 00 /1 23 99 50 oder per Mail an erdgasbuero-sl@enervie-vernetzt.de abgestimmt werden. Weitere Informationen zur Erdgasumstellung und eine ausführliche Übersicht zu „Fragen und Antworten“ sind auf der Homepage www.enervie-vernetzt.de zusammengestellt.

Lesen Sie dazu auch:

Neues Erdgas für Lüdenscheid - Das kommt auf tausende Haushalte

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare