Frühlingsmarkt leidet unter Winterwetter

+
Nur wenige Besucher hatten am Samstagmittag auf den Schützenplatz Loh gefunden.

Lüdenscheid - Durchwachsen und alles andere als freundlich war das Wetter – und dementsprechend schleppend verlief der Frühlingsmarkt am Wochenende. Nach Besuchermassen musste man lange Ausschau halten. Eine letzte Chance hat der Markt aber noch.

Regengüsse und Temperaturen, die einem Gänsehaut bescherten, waren sicherlich die Gründe, warum man auf dem Schützenplatz am Loh noch gegen Mittag vergeblich nach Besuchermassen Ausschau halten musste.

Leckereien wie gebrannte Mandeln, Crêpes und Herzhaftes vom Grill warteten vergeblich hungrige Käufer. Und auch die zahlreichen Fahrgeschäfte wie Top Spin, Break Dance und Babyflug hatten ihren Betrieb zur Mittagszeit noch nicht aufgenommen.

Karussell- und Trödelfreunde haben auch heute die Gelegenheit, sich auf dem Schützenplatz am Loh zu tummeln. Von 14 bis 20 Uhr sind die Pforten des Marktes und der Frühlingskirmes am heutigen Sonntag noch einmal für Besucher geöffnet. - mf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare