Das Pferd auf der Photokina

Jan Eckermann fotografierte „Das Pferd“.

Lüdenscheid - Der Deutsche Zeitungsleser-Fotowettbewerb „Blende“, den unsere Zeitung seit vielen Jahren gemeinsam mit Prophoto aus Frankfurt anbietet, präsentiert sich vom 16. bis 21. September auf der Photokina 2014 in Köln den Messebesuchern. Zu sehen sind im Mittelboulevard 4/5 des Messegeländes im Rahmen einer Ausstellung rund 70 sehenswerte Meisterwerke aktueller Amateurfotografie.

Mit dabei ist ein Bild unseres Lesers Jan Eckermann. Im Frühsommer 2012 hatte unsere Zeitung die Leserinnen und Leser des Märkischen Kreises dazu aufgefordert, sich Gedanken um die fotografische Umsetzung des Themas „Aus der Frosch- und Vogelperspektive“ zu machen. Hunderte Einsendungen erreichten seinerzeit unsere Redaktion. Auf lokaler Ebene ging schließlich der dritte Platz an Jan Eckermann und sein „Pferd“, das er während eines Spaziergangs ablichtete. Mit dem Foto errang Eckermann zusätzlich auf Bundesebene den 19. Rang. Dafür gab’s noch einmal eine Olympus Digitalkamera.

Auf der Photokina wird am Gemeinschaftsstand der Prophoto und des Photoindustrie-Verbandes unweit des „Größten Photoglobus der Welt“ innerhalb des größten Contests für Amateurfotografen in Europa auch das Eckermann-Pferd präsentiert. Die „Blende“-Ausstellung zählt zu den Publikumsmagneten auf der Photokina. Mehr als 70 Ausstellungsbilder aus den „Blende“-Jahrgängen 2012 und 2013 werden dort gezeigt.

In diesem Jahr heißt das Thema des Wettbewerbes „Wasser“. Noch bis zum 3. Oktober nehmen wir in unseren Redaktionen Bilder zum Thema an – schwarzweiß oder Farbe, maximal Din-a-4, auf der Rückseite müssen Name und Anschrift des Fotografen und eventuell ein Titel für das Foto stehen. Pro Teilnehmer darf nur ein Foto eingereicht werden, die Bilder werden nicht zurückgeschickt. Die drei besten Bilder prämieren wir auf lokaler Ebene mit 200, 100 und 50 Euro. Diese Aufnahmen werden dann weiter nach Frankfurt geschickt und nehmen noch einmal an der bundesweiten Ausscheidung teil. - rudi

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare