Täter flüchten mit gestohlenem Auto

Lüdenscheider Firma ausgeraubt und Tresor geleert - Fahndung nach BMW Mini

+
Ein BMW Mini (im Bild ein Mini Cooper S Clubman) wurde ebenfalls gestohlen.

Lüdenscheid - Eine Lüdenscheider Firma wurde am Wochenende ausgeraubt. Die Täter machten dabei reiche Beute - und als sei das noch nicht genug, nahmen sie auch noch ein Auto mit. Nach diesem wird jetzt gefahndet. 

Unbekannte sind am Wochenende in eine Firma an der Gartenstraße eingebrochen und haben einen BMW Mini, eine hohe Bargeldsumme und Computer-Bildschirme gestohlen. Die Firma ist in einem größeren Firmenkomplex angesiedelt.  Die Tat muss zwischen Samstagmittag und Montagmorgen begangen worden sein, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Hochwertige Gegenstände und Geld gestohlen

Die Einbrecher brachen die Eingangstür auf und durchwühlten die Büroräume. Sie nahmen eine höhere Summe Bargeld aus einem Tresor, packten Apple-Mac-Bildschirme, eine Geldkassette mit Bargeld, den Rucksack eines Mitarbeiters und einen Fahrzeugschlüssel eines Firmen-Transporters ein. 

Tresor wurde geöffnet vorgefunden

Auf Nachfrage berichtet die Polizei, dass der Tresor nicht aufgebrochen oder anderweitig beschädigt wurde. Als der Diebstahl bemerkt wurde, stand der Tresor offen. Wie er geöffnet wurde, ist Gegenstand der Ermittlungen. 

Diebstahl des Mini erst später festgestellt

Erst später stellte der Firmeninhaber fest, dass ein auf dem Gelände geparkter, privater Wagen weg war: Es handelt sich um einen roten BMW Mini mit dem Kennzeichen MK-KS 358. Der Fahrzeugschlüssel hatte ebenfalls im Büro gelegen.

Hinweise erbittet die Polizei Lüdenscheid unter Tel. 02351/90990. 

Lesen Sie auch: Kontrolle im MVG-Bus läuft aus dem Ruder: 33-Jähriger greift Busfahrer an

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare