Lästige Kabel: Lüdenscheider Firma ist erfinderisch

Auch im Fitness-Studio soll das neue Kabel-Aufrollsystem gute Dienste leisten. - Werksfoto

Lüdenscheid - Die „Ohrstöpsel“ immer griffbereit: Mit „SmartWind“ präsentiert die Lüdenscheider Firma Athos Consumer GmbH vom Westerfelder Weg eine Aufroll-Lösung für die Kopfhörer von Smartphones und Musik-Playern.

Die ergonomisch gestaltete Aufwicklung, so heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens, sei mit einem schützenden Bumper kombiniert, der gleichzeitig als Aufsteller zum Betrachten von Fotos und Videos funktioniere. Lästiges Kramen und Suchen in der Tasche, Kabelsalat und Kabelbruch gehörten mit „SmartWind“ der Vergangenheit an.

Das Accessoire ist in Schwarz und Weiß sowie in zahlreichen weiteren Farben und vier Metallic-Tönen erhältlich. Bereits am Markt eingeführt wurden die Versionen für das Apple iPhone 4/4S und 5/5S. Weitere Ausführungen für die aktuellen Smartphones und Musik-Player anderer Hersteller folgen. Bestellt werden kann „SmartWind“ bei Amazon (www.amazon.de) zum Preis von 25,95 beziehungsweise 29,50 Euro für die Metallic-Versionen.

Mit dem Drehrad sind die Earphone-Kabel laut Pressemitteilung blitzschnell aufgewickelt. Für die Kopfhörer gibt es eine integrierte Halterung. Abgewickelt wird nur noch die Kabellänge, die man tatsächlich benötigt – egal, ob das Handy gerade in der Hemdtasche oder in der Hose steckt.

Für das Design von „SmartWind“ zeichnet h&h Design aus Hagen verantwortlich.

Die Athos Unternehmensgruppe mit Sitz in Lüdenscheid und Entwicklungszentren in Knittlingen (Baden-Württemberg) und Lüdenscheid ist – zusammen mit ihren Produktionsstätten in Slowenien, der Türkei und China – nach eigenen Angaben der weltweit führende Hersteller von Kabel- und Schlauch-Aufrollsystemen.

Seit mehr als 40 Jahren beliefert Athos namhafte Gerätehersteller mit Einbau-Aufrollern, die in unterschiedlichen Bereichen – von elektrischen Haushaltsgeräten (zum Beispiel Staubsauger) über Ladestationen für Elektrofahrzeuge bis hin zu Speziallösungen für Labore und Medizintechnik – zum Einsatz kommen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare