Lüdenscheider Filiale stolz auf die Zentrale

LÜDENSCHEID – „Das ist schon eine tolle Geschichte“, freut sich Jörg Grote, Geschäftsführer der Lüdenscheider Firma Noltronic GreCon GmbH & Co. KG, über die Nachricht aus Hannover. Das Fagus-Werk am Hauptfirmensitz im niedersächsischen Alfeld soll Weltkulturerbe werden. Die von Bauhaus-Gründer Walter Gropius entworfene Schuhleisten-Fabrik wurde am 3. Februar für die Aufnahme in die UNESCO-Welterbe-Liste vorgeschlagen.

Die 1911 vom Bauhaus-Gründer Walter Gropius (1883-1969) entworfene Schuhleisten-Fabrik in Alfeld gilt als Schlüsselbau der Moderne. Deutschland will nun die von Walter Gropius entworfene Fabrik zum Weltkulturerbe erklären lassen. Das Fagus-Werk im südniedersächsischen Alfeld wurde von der Kultusministerkonferenz für die Aufnahme in die UNESCO-Welterbe-Liste vorgeschlagen. Im Sommer 2011 soll über den Antrag entschieden werden, teilte das Wissenschaftsministerium in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover mit.

„In Auftrag gegeben wurde dieser Bau von dem in Halver geborenen Firmengründer Carl Benscheidt im Jahre 1911“, verweist Grote auf die Verbindungen ins märkische Sauerland.

In dem lichtdurchfluteten Gebäude produziert die Firma Fagus-GreCon noch heute. Seit 1974 werden neben Schuhleisten für die Schuhindustrie auch die unter dem Markennamen GreCon bekannten Brandschutz- und Messtechniksysteme entwickelt und hergestellt. Auf dem Alfelder Werksgelände befindet sich zudem die Firma GreCon-Dimter/Weinig-Gruppe.

In Lüdenscheid sitzt die Entwicklung und Fertigung von weiteren GreCon-Messsystemen. In der Bergstadt entstehen Messsysteme für die Fertigungsüberwachung. Diese werden dort eingesetzt, wo Dicken, Dichten und auch das Flächengewicht von Produkten überwacht werden müssen. Beispielsweise in der Holz verarbeitenden Industrie, bei Herstellern von Kunststoffbelegen oder Produzenten von Dämmstoffen in der Baubranche.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare