Schnelltest bestätigt Vermutungen

Lüdenscheider (30) fährt auf Kokain und Gras durch die Stadt

Lüdenscheid - Auf der Werdohler Straße fiel ein 30-jähriger Lüdenscheider in der Polizeikontrolle unangenehm auf. 

Laut Polizei wies er Auffälligkeiten auf, die einen möglichen Drogenkonsum vermuten lassen, wie etwa gerötete Augen und erweiterte Pupillen. 

Ein Schnelltest lieferte dann die Bestätigung: Der Lüdenscheider wurde positiv auf THC und Kokain getestet. Der Fahrer räumte auf Vorhalt den Konsum der genannten Drogen ein. 

Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Die Fahrt war an dieser Stelle beendet. Den Führerschein dürfte er in Kürze erstmal los sein.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel