700 Zuschauer über den Livestream

Lüdenscheider E-Sport-Turnier: Malte Hossfeld ist Fifa-20-Sieger

+
In der Fußball-Simulation Fifa 20 setzte sich Malte Hossfeld gegen 41 Konkurrenten durch.

E-Sport hat sich in den vergangene Jahren zu einem riesigen Trend entwickelt. Nun hat ein Geldinstitut Fifa-Turnier ausgerichtet.

Lüdenscheid - Malte Hossfeld ist der Gewinner des E-Sport-Cup Online der Sparkasse Lüdenscheid. In einem spannenden Finale setzte er sich in der Verlängerung mit 3:2 gegen den zweitplatzierten Mert Ertas durch. 

Beim E-Sport-Cup Online ging es auf der Playstation für die Teilnehmer darum, ihre Gegner in der Fußball-Simulation Fifa 20 zu besiegen. Insgesamt 42 Teilnehmer zeigten ihr Können an der Konsole und sorgten für rege Diskussionen und Anfeuerungen im Internet. Denn das gesamte Turnier wurde per Live-Stream übertragen und professionell kommentiert. Mehr als 700 Zuschauer schalteten sich zu.

Malte Hossfeld hat den E-Sport-Cup Online gewonnen.

„Für uns war das Turnier der erste Anlauf, seit langer Zeit wieder eine Veranstaltung für unsere jugendliche Zielgruppe der 14 bis 20-Jährigen durchzuführen. Und durch die Online-Variante waren Abstände und Hygiene-Regeln ja keine Hürde mehr“, sagt Kai Pritschow von der Sparkasse.

Viele Teilnehmer hätten sich für eine Wiederholung ausgesprochen. Auch Malte Hossfeld, der seinen Gewinn – 150 Euro Playstation Network-Guthaben – als erstes für das neue Fifa 21 nutzen wird, möchte bei einer Neuauflage dabei sein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare