Lüdenscheider DRK-Team siegt im Jubiläumsjahr

Vor dem DRK-Heim in der Hochstraße wurden die Gewinner des Kreisrotkreuzwettbewerbs gekürt. Das Lüdenscheider Team konnte sich über den Siegerpokal freuen. - Fotos: Wieschmann

Lüdenscheid - Nicht nur das goldene Mikrofon für den besten Beitrag beim Karaoke-Wettbewerb räumte das Lüdenscheider Team ab. Auch im Kreisrotkreuzwettbewerb setzten sich die Bergstädter mit 1280 Punkten an die Spitze. Insgesamt waren am Samstag acht Gruppen in der Innenstadt zum Leistungsvergleich angetreten.

„Das ist der perfekte Abschluss unseres Jubiläums“, freute sich Susanne Mewes, Präsidentin des Lüdenscheider Ortsverbandes, der vor 150 Jahren gegründet wurde. In den vergangenen zwei Jahren war die Ortsgruppe aus Altena-Nachrodt-Wiblingwerde als Sieger aus dem Kreisleistungswettbewerb hervorgegangen.

Während der Begrüßungsveranstaltung in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums hatte Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper aus diesem Grund bereits den Vergleich zur Dominanz eines FC Bayern angestellt.

Doch der vermeintliche Favorit landete mit 1205 Punkten auf dem zweiten Platz. Das Team aus Brügge sprang mit nur zwei Zählern Rückstand, nämlich 1203 Punkten, ebenfalls auf das Siegerpodest. Die weiteren Platzierungen: Halver (1149), Menden (1133), Werdohl (937), Balve 1 (902) und Balve 2 (796). Die höchstmögliche Punktzahl wäre mit 1400 erreicht gewesen.

Kreis-Rotkreuz-Wettbewerb

An insgesamt acht Stationen mussten die Ersthelfer ihr Können unter Beweis stellen. Neben Wissensfragen rund um die Blutspende und die Grundsätze des Roten Kreuzes ging es natürlich auch handfest zur Sache, indem reale Szenarien nachgestellt wurden.

 Auf dem Sternplatz mussten die Teams allein mit dem Material eines handelsüblichen Auto-Verbandskastens Brand- und Schürfwunden versorgen. Hinter der so genannte Fun-Aufgabe verbarg sich der Karaoke-Auftritt, der am Abend am DRK-Heim in der Hochstraße aufgeführt wurde. - von Jari Wieschmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare