Diese Musiker bringen ein Ständchen für Nanni

+
Christian und Erkan alias Breddermann wollen Nanni Lange ein Ständchen bringen.

Lüdenscheid - Musiker, die bei Dahlmann sozusagen groß geworden sind, gratulieren an diesem Wochenende live der Lüdenscheider Wirtin Nanni Lange (Dahlmann) zum 40. Jubiläum: Am 8. Januar 1980 stand sie zum ersten Mal hinter dem Tresen der Kneipe in der Grabenstraße.

Am Samstagabend beginnt der musikalische Teil der Feier mit einem Kneipenkonzert mit dem Gitarristen und Sänger Robin Stone (CC Smokie, Clearwater Revival, Rod Stewart und Neil Young Tribute). Unter dem Motto „Unplugged & Seated“ wird Stone aus seinem mehrere hundert Songs umfassenden Repertoire wieder eine Mischung für die Gäste bereithalten.

Auch der eine oder andere Musikwunsch wird erfüllt. Der Eintritt ist frei. Das Konzert beginnt gegen 21 Uhr. Für Samstag ist eine Saal-Party geplant samt Konzert (Einlass ab 20 Uhr). Ab 21 Uhr legt DJ René Party-Hits, Schlager, Rock & Pop der 70er-, 80-er und 90er-Jahre sowie aktuelle Songs auf.

„Genau wie DJ René gehört Breddermann zu den Party-Urgesteinen von Dahlmann. Daher war es für Christian und Erkan selbstverständlich, für ein kurzes Jubiläumsständchen an diesem Abend dabei zu sein“, heißt es seitens des Dahlmann-Teams. Eine Woche später, am 18. Januar, wird die Formation Breddermann dann bei dem Kult-Festival „Heimathelden“ wieder auf der Dahlmann-Bühne an der Grabenstraße stehen. Der Eintritt ist frei. Außerdem werden am Samstagabend zwei VIP-Tickets verlost, die für jeweils zwei Personen zum kostenlosen Besuch aller Events, die Dahlmann in 2020 selbst veranstaltet, berechtigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare