Schnelltests, Luca-App und Schüler-Verkehr

CDU stellt Fragen zur Bekämpfung der Pandemie

Rathaus Lüdenscheid
+
Die CDU fragt: Wird im Rathaus genug gegen die Pandemie getan?

Auch in Lüdenscheid gibt es nach Ansicht der CDU Möglichkeiten für die Stadtverwaltung, um Neuinfektionen mit zu verhindern und das Gesundheitssystem zu entlasten.

Lüdenscheid - Zu diesem Thema hat sie für die nächste Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 3. Mai sieben Fragen in einer Anfrage an den Bürgermeister gebündelt.

1. Wie und ab welchem Zeitpunkt hat die Stadt Lüdenscheid eine Schnelltest-Strategie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung umgesetzt (zum Beispiel Testverfahren, Testfrequenz)?

2. Wie und ab welchem Zeitpunkt hat die Stadt Lüdenscheid eine Schnelltest-Strategie für die Einrichtungen in ihrer Trägerschaft umgesetzt (Kindertagesstätten, Schulen)?

3. Mit welchen Maßnahmen hat die Stadt Lüdenscheid zum flächendeckenden Einsatz der Luca-App zur Kontaktnachverfolgung in öffentlichen und privaten Einrichtungen beigetragen?

4. Inwiefern wurden beziehungsweise werden Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheidern ohne Smartphone – wie zum Beispiel auf der Insel Sylt – Schlüsselanhänger zur Nutzung der Luca-App zur Verfügung gestellt?

5. In welchem Umfang hat die Stadt Lüdenscheid von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, die Anfangszeiten der Schulen zur Entzerrung des Schülerverkehrs zu staffeln und damit den Schülerverkehr nachhaltig zu entlasten – wie unter anderem in Münster oder Herne realisiert und durch das Land NRW in besonderem Umfang ermöglicht?

6. Welche Maßnahmen sind zusätzlich umgesetzt worden beziehungsweise werden zusätzlich angedacht – gegebenenfalls auch auf Basis von Erfahrungen „erfolgreicher Eindämmungs-Kommunen“ wie Rostock oder Tübingen (Luca-Einführung beziehungsweise „Tagesticket“ bei einem aktuellen Testnachweis)?

7. Welche Erfahrungen hat die Stadt Lüdenscheid bei der Erhebung von Bußgeldern gemacht bezogen auf...

...die Höhe der eingenommenen Beträge?

...die Art der jeweiligen Verstöße?

...lokale Schwerpunkte für Kontrollen und Verstöße?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare