Bigband Footprints SL spielt im Kulturhaus

+
Die Bigband der Musikschule Lüdenscheid gibt ein Konzert im Kulturhaus.

Lüdenscheid – Unter dem Thema „Footprints in Wonderland“ präsentiert Footprints SL, die Bigband der Musikschule der Stadt Lüdenscheid, unter der Leitung von Thomas Wurth ihr neues Programm.

Der Termin, den sich die Freunde des Bigband-Sounds vormerken sollten: Freitag, 7. Februar, ab 19.30 Uhr im Kulturhaus. Wie immer in gemütlich lockerer Atmosphäre erklingen bekannte Melodien aus der Jazz-, Rock- und Popmusik. Auch Filmmusik ist im Gepäck.

 Neben den Solisten der Band ist auch die Sängerinn Fabienne Schoppmeier mit dabei. Die Band ist mittlerweile zum festen Bestandteil des kulturellen Lebens in Lüdenscheid geworden.

 Innerhalb kürzester Zeit eroberte das Ensemble bei Konzerten mit der Saxofonistin Karolina Strassmayer (WDR Bigband), beim Jazzmeeting 2009 mit Musikern der hiesigen Szene oder bei den fulminanten Gospelkonzerten im Herbst 2011, 2016 und 2017 im Kulturhaus die Herzen des Lüdenscheider Publikums. 

Karten für das Konzert kosten für Erwachsene 13,20 Euro, ermäßigt 8,80 Euro an der Theaterkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare