Lüdenscheid zeigt Flagge: „Nein zu Gewalt an Frauen!“

+

LÜDENSCHEID - 687 Frauen im Märkischen Kreis sind allein in diesem Jahr Opfer häuslicher Gewalt geworden, 46 wurden nach Angaben der Polizei 2012 vergewaltigt oder sexuell genötigt. Doch die Dunkelziffer ist viel größer, weiß Wiebke Grüne, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt.

Gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Karin Schmidt, der stellvertretenden Bürgermeisterin Verena Kasperek, Stefanie Seppelt (Frauenberatungsstelle MK) sowie Daniela Klaas (donum vitae) zeigte sie am Donnersta g– stellvertretend für Lüdenscheid – Flagge gegen Gewalt an Frauen. Zusammen hissten sie die Fahne der Menschenrechtsorganisation Terre des Femmes vor dem Rathaus und erinnerten damit an den internationalen UN-Gedenktag. Schwerpunktthema in diesem Jahr ist die „Vergewaltigung – das ungesühnte Verbrechen“, denn: Kaum ein Vergehen in Deutschland werde so selten bestraft wie eine Vergewaltigung – und das, obwohl alle drei Minuten eine Frau vergewaltigt werde. „Gewalt an Frauen ist leider nach wie vor ein Tabuthema.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare