Zahl der Arbeitslosen schnellt im Januar nach oben

LÜDENSCHEID - Die Zahl der Arbeitslosen ist zu Beginn des neuen Jahres deutlich nach oben geschnellt. In Lüdenscheid waren im Januar 3389 Menschen ohne Job (Quote 8,5 Prozent). Im Dezember waren es 3184 Erwerbslose (acht Prozent).

Vor einem Jahr sah es im ersten Kalendermonat mit 2995 Arbeitslosen (7,5 Prozent) besser aus. Die hohe Zahl spiegele noch immer die zuletzt eingetrübte Stimmung der heimischen Wirtschaft wider, so Karin Käppel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Iserlohn: „Mit dem saisonal und konjunkturell bedingten Anstieg haben wir gerechnet.“

Von den derzeit gemeldeten Arbeitslosen sind 2276 Personen Hartz-IV-Empfänger, 359 sind unter 25 Jahre, 542 sind 55 Jahre und älter. 1011 Menschen zählen zu den Langzeitarbeitslosen. Insgesamt sind im Märkischen Kreis 16 449 Personen arbeitslos gemeldet, fast eintausend mehr als im Dezember. - be

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare