Lüdenscheid: Verstärkung für Pfarrer-Team

Kristian Hamm-Feh

LÜDENSCHEID – Diakon und Gemeindepädagoge Kristian Hamm-Fehl tritt am 1. Mai seinen Dienst in der Christuskirchengemeinde an. Er wird einen eigenen Seelsorgebezirk bekommen, der aus einer „Schnittmenge“ aus den Pfarrbezirken 1 (von Pfarrer Rainer Gremmels) und II (von Pfarrer Sebastian Schultz) besteht. In diesem wird er für alle anfallenden Amtshandlungen (Taufen, Konfirmationen, Hochzeiten, Beisetzungen) und Besuchsdienste zuständig sein.

Außer in der pfarramtlichen Versorgung soll der besondere Schwerpunkt seiner Tätigkeit im Bereich „Jugend“ und „junge Familien“ liegen. In Zusammenarbeit mit Pfarrer Schultz wird er für die Jugend- und Teenagerarbeit in der Gemeinde verantwortlich sein. Zu seinen weiteren Aufgaben gehören die Kindergottesdienstarbeit in der Christuskirche, die Begleitung des Kindergartens in der Nordstraße und die Zusammenarbeit mit der Knapper Grundschule.

Kristian Hamm-Fehl wohnt zusammen mit Ehefrau Gabriele, die eine geborene Lüdenscheiderin ist, und den beiden Kindern Hannah (5) und Paul (fast 3) in der Bergstadt. Er wurde 1977 in Bielefeld geboren und ist in Halver aufgewachsen, wo er schon früh in einer Gemeinde ehrenamtlich aktiv war. Nach seiner Ausbildung zum Diakon war er zunächst fünfeinhalb Jahre hauptamtlich in der Jugendarbeit in der Evangelischen Kirchengemeinde Hückeswagen tätig, in der er auch ordiniert wurde. In den letzten drei Jahren war er Jugendevangelist der Deutschen Zeltmission (dzm), für die er in ganz Deutschland Einsätze, Seminare und Schulungen leitete. Auch das Konzept einer sozialmissionarischen mobilen Jugendarbeit im dzm-Jugendzelt hat er mit ins Leben gerufen.

Im heimischen Raum hat er bisher gemeinsam mit Pfarrer Klaus Reuber Motorradfahrergottesdienste im Haus Nordhelle gestaltet und darüber hinaus auch Predigtdienste angenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion