Mit Drogen gedealt: Vater und Tochter im Gefängnis

LÜDENSCHEID - Väter und Töchter verstehen sich oft gut, manchmal aber auch einfach zu gut. Dies kann auch die Lüdenscheider Polizei bestätigen, wie ein aktueller Fall eindrucksvoll aufzeigt.

Nach verdeckt geführten Ermittlungen nahmen Polizeibeamte nämlich am Freitag, 21. Dezember, um 14.15 Uhr einen Tatverdächtigen nach dessen achten Beschaffungsfahrt einer nicht geringen Menge Kokain im Bereich Brunscheider Straße, vorläufig fest. Bei dem Festgenommenen handelt es sich laut Polizei um einen 56-jährigen Deutschen marokkanischer Abstammung. Die 27-jährige Tochter wurde bei den anschließenden Durchsuchungen ebenfalls festgenommen. Beide stehen im Verdacht, mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen gehandelt zu haben.

Die Festnahme des Kuriers erfolgte durch Kräfte eines Sondereinsatzkommandos. Bei den Durchsuchungen wurden etwa 28 Gramm Kokain, 300 Gramm Amphetamin und 180 Gramm Haschisch aufgefunden und sichergestellt. Die Festgenommenen wurden dem Haftrichter vorgeführt und dieser erließ gegen beide Beschuldigte Haftbefehle. Die Ermittlungenrn an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare