Unwetter in Lüdenscheid

Regengüsse sorgen für Sturzbäche im Treppenhaus

+
Sandsäcke füllen und schleppen, das war vorgestern Abend für die Männer der Feuerwehr eine Hauptaufgabe im Forum am Sternplatz. - Fotos: Cedric Nougrigat

LÜDENSCHEID - Kaum mehr als eine Stunde hat das Gewitter gedauert am Mittwochabend. Aber der gewaltige Regenguss in den Abendstunden hat für teilweise chaotische Zustände in der Stadt gesorgt. Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun, die größten Schäden abzuwenden.

Die Spielhalle im Untergeschoss des Sauerland-Centers etwa soff in Minutenschnelle regelrecht ab. Die Kassiererin saß in ihrem Kassenhäuschen in der Mitte des Gastraumes wie auf einer Insel fest. Die Kasse war knöchelhoch komplett von Wasser umgeben. Auf dem Weg dorthin hatten die Regenfluten die Gehwegplatten im Fußgängertunnel zwischen Forum und Sauerland-Center unterspült, angehoben und teilweise zerstört. Die Höhe der Sachschäden ist noch unbekannt.

Nächtliches Unwetter in Lüdenscheid

Mit Tauchpumpen und einer Wagenladung Sandsäcken waren die Männer der Feuer- und Rettungswache sowie des Löschzuges Stadtmitte im Forum am Sternplatz in Aktion. Ein Rohr der Dachentwässerung war geplatzt, die Wassermassen ergossen sich ins hintere Treppenhaus und flossen bis in die Tiefgarage. Auch der Fahrstuhlschacht war betroffen.

Bei der Firma Peha an der Gartenstraße floss nach Feuerwehr-Angaben ein Heizungsraum voll, in dem auch die Elektroverteilung für das Werk untergebracht ist. Hier kamen Wassersauger zum Einsatz.

Ein Blitz hat am späten Abend die Brandmeldeanlage des Klinikums Hellersen außer Gefecht gesetzt. Auch hier musste die Feuerwehr eingreifen. Durch Induktionsströme kam es zu Defekten in technischen Anlagen des Klinikums. Betroffen waren vor allem die Altbauten. Hier versagte deshalb auch ein Aufzug. Das bestätigte eine Klinik-Sprecherin. - Von Olaf Moos

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare