1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Unfall auf der Lösenbacher Landstraße: Auto landet auf der Seite - Fahrer schwer verletzt

Erstellt:

Von: Markus Klümper, Kristina Köller

Kommentare

Unfall auf der Lösenbacher Landstraße: Nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Auto ist ein VW Tiguan auf der Seite gelandet. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Die Straße war gesperrt.

Update von 20.46 Uhr: Der Fahrer eines VW Tiguan wurde am Sonntagnachmittag auf der Lösenbacher Landstraße schwer verletzt, als er die Kontrolle über sein Auto verlor, einen geparkten Ford rammte und dann auf die Seite geschleudert wurde.

Ersthelfer retteten den 55-Jährigen aus dem Unfallwrack, noch bevor die ersten Rettungskräfte eintrafen. Nach Angaben der Polizei waren bei dem Mann keine äußerlichen Verletzungen erkennbar, dennoch geht der Notarzt von stationärer Aufnahme im Krankenhaus aus.

Unfall auf der Lösenbacher Straße in Lüdenscheid - Auto gerät ins Schleudern

Die Beamten stehen vor einem Rätsel, wie es zu dem Unfall kam. Fest steht bislang, dass der Fahrer gegen 16.45 Uhr die Lösenbacher Landstraße von Brügge in Richtung Lüdenscheid befuhr, als er vor einer engen Linkskurve in Höhe der Firma „HolzArt“ ins Schleudern geriet.

Der VW Tiguan stieß gegen einen am Rand geparkten Ford Fiesta und wurde dann auf die Seite geschleudert.
Der VW Tiguan stieß gegen einen am Rand geparkten Ford Fiesta und wurde dann auf die Seite geschleudert. © Markus Klümper

Nach der Kollision mit dem am Rand der Gegenspur abgestellten Fiesta wurde der SUV herumgeworfen und bleib auf der Beifahrerseite liegen. „Die Spurenlage ist sehr dürftig“, erklärte eine Polizistin an der Unfallstelle. Hinweise auf den Einfluss von Alkohol oder Drogen sieht die Polizei nicht, ein internistischer Notfall als Auslöser ist aber zumindest nicht ausgeschlossen.

Unfall auf der Lösenbacher Landstraße Ein VW Tiguan ist nach einem Zusammenstoß mit einem Ford Fiesta auf der Seite gelandet.
Unfall auf der Lösenbacher Landstraße Ein VW Tiguan ist nach einem Zusammenstoß mit einem Ford Fiesta auf der Seite gelandet. © Markus Klümper

Bei dem Unfall ist erheblicher Sachschaden entstanden. Der in Dortmund zugelassene Tiguan wird nach erster Einschätzung einen Totalschaden erlitten haben. Auch der Fiesta, der einer 28 Jahre alten Lüdenscheiderin gehört, wurde massiv beschädigt. Die junge Frau saß bei dem Aufprall nicht im Auto und blieb daher unverletzt. Insgesamt gehen die Beamten von einer Schadenshöhe von rund 30.000 Euro aus.

Die mitalarmierte Feuerwehr konnte relativ schnell abrücken, da auch keine nennenswerten Mengen Betriebsmittel ausgelaufen waren. Allerdings war die Lösenbacher Landstraße für die Dauer von Rettung und Unfallaufnahme voll gesperrt.

Lüdenscheid: Unfall auf der Lösenbacher Landstraße

[Erstmeldung von 17.45 Uhr] Lüdenscheid - Die Lösenbacher Landstraße in Lüdenscheid ist am Sonntagnachmittag nach einem Unfall gesperrt (Stand 17.44 Uhr). Dort hat nach ersten Erkenntnissen auf Höhe der Tischlerei „HolzArt“ ein Fahrer mit seinem VW Tiguan einen Ford Fiesta touchiert und ist dann auf der Seite gelandet.

Rettungskräfte brachten den VW-Fahrer verletzt ins Krankenhaus. Die Ford-Fahrerin blieb offenbar unverletzt.

Zur Unfallursache liegen noch keine Informationen vor.

Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte waren am Sonntagnachmittag an der Fuelbecker Talsperre im Einsatz. Dort sollte ein Paraglider abgestürzt sein.

Auch interessant

Kommentare