Stromausfall nach Kurzschluss in Umspannwerk

+
 Betroffenes Umspannwerk an der Altenaer Straße

LÜDENSCHEID - Ein Kurzschluss im Umspannwerk an der Altenaer Straße hat am Mittwochmorgen in weiten Teilen der Stadt für einen Stromausfall gesorgt. Eine knappe halbe Stunde lang – von 7.46 bis 8.15 Uhr – ging in hunderten von Haushalten nichts mehr. Straßenlaternen und Ampeln fielen aus.

Im Haus Sternplatz 1 blieb ein Aufzug mit einem Passagier stecken. Verantwortlich für den Defekt in einem der beiden großen Umspanner – der andere steht auf der Kalve – war zunächst ein „mechanischer Fehler“, wie Stadtwerke-Sprecher Andreas Köster sagte. Vermutlich sei ein Gegenstand auf einen der Trafos gefallen. Darauf habe man das Gerät sicherheitshalber abgeschaltet. Zusätzlich haben Monteure der Stadtwerke bei den Reparaturarbeiten noch einen sogenannten Erdschluss entdeckt. Ein elektrisches Kabel war in Kontakt mit der Erde gekommen. Der Umspanner, der den Strom von Hoch- auf verbrauchstaugliche Mittelspannung reduziert, ging vom Netz.

Neben den Haushalten gab es auch in diversen Firmen zeitweise Probleme. Computerserver, auch im Rat- und im Kreishaus, versagten den Dienst. Tiefkühlregale in Supermärkten kühlten nicht. In der LN-Geschäftsstelle an der Friedrichstraße empfing das Service-Team die Leser bei gemütlichem Kerzenschein. Autovermieter konnten keine Kurzzeitversicherungen für ihre Kunden abschließen. Teams der Firma Jungkurth rückten aus, um Ampelschaltungen, die sich „verschluckt“ hatten, wieder einzutakten. Die MVG meldete keine nennenswerten Probleme. Bei Polizei und Feuerwehr liefen Notstromaggregate an. Und als die Retter vom Dukatenweg am Sternplatz eintrafen, um den eingesperrten Mann aus dem Fahrstuhl zu retten, hatte der sich schon selbst befreit. - omo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare