Unfallflucht in Lüdenscheid

Lüdenscheid: Rücksichtsloses Manöver führt zu Unfall - Polizei fahndet nach VW Bus

+
Die Polizei sucht nach einem Unfall in Lüdenscheid Zeugen. 

Lüdenscheid – Nach einem rücksichtslosen Fahrmanöver und einem Unfall, bei dem ein 28-jähriger Lüdenscheider verletzt wurde und ein Schaden in Höhe von mindestens 3500 Euro entstand, sucht die Polizei dringend Zeugen.

Der 28-Jährige war am Montagabend gegen 18.05 Uhr auf der Westfalenstraße unterwegs und fuhr in Richtung Kölner Straße bergab. Kurz vor der Einmündung kam von links plötzlich ein grauer VW-Bus – vermutlich ein T5 – und schnitt dem Polo-Fahrer die Vorfahrt. Der musste daraufhin nach links ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden und prallte vor ein Verkehrszeichen. 

Das Schild und der Polo wurden erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unbeeindruckt in Richtung Kölner Straße/Talstraße. 

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zu dem gesuchten Fahrzeug oder der Identität des Täters machen können, sollten sich umgehend unter Tel. 90 99 0 bei der Lüdenscheider Polizei melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare