Aufwändige Bergung

Blitzschnell reagiert: Baggerfahrer verhindert Absturz - er hält sich an einem Baum fest

Um einen Absturz zu verhindern, fixiert ein Baggerfahrer sein Fahrzeug an einem Baum.
+
Um einen Absturz zu verhindern, fixiert ein Baggerfahrer sein Fahrzeug an einem Baum.

Der Mann ist reaktionsschnell! Als sein Bagger auf einer schmalen Straße zu weit nach rechts gerät und abzurutschen droht, greift der Fahrer geistesgegenwärtig zu...

Lüdenscheid - Eine schmale Straße, ein Bagger, Gegenverkehr: Das wird eng. Zu eng für das Baufahrzeug, das beim Ausweichen auf die Bankette gerät, einsackt und beinahe umkippt. Aber nur beinahe, denn der Fahrer des Baggers reagiert blitzschnell und hat geistesgegenwärtig den Greifarm seines 22-Tonnen-Gefährts an einer Buche auf der gegenüberliegenden Straßenseite festgemacht, ehe der Bagger abstürzen kann.

Eine Stunde lang verharrte der Mann so in seinem Führerhaus, dann endlich war eine Spezialfirma da, die mit Hilfe eines Krans den Bagger wieder zurück auf die schmale Brenscheider Straße stellen konnte. Auch die Polizei sah sich die Sache am Mittwochmittag aus der Nähe an - auch, um die Bergung ohne Diskussionen ermöglichen zu können. Denn eine ganze Reihe Autofahrer, die nicht an dem Bagger und seinem Greifer vorbeikam, tat ihren Unmut darüber deutlich kund. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Beim Absturz von einer schmalen Straße in Altena wurden die Insassen eines Kleinbusses lebensgefährlich verletzt. Die Rettungsarbeiten in dem Waldstück gestalteten sich schwierig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare