Hohes Gefahrenpotential

Brand in Lüdenscheid: Ursache bleibt unklar

+
Die Hauptwache der Feuerwehr Lüdenscheid rückte am Dienstagabend zu einem Brand aus. Auch die Polizei war vor Ort, fand aber keine Hinweise auf Brandstiftung.

Mehrere Löschzüge wurden nachalarmiert. Laut Alarm soll sogar eine Gartenhütte gebrannt haben.  

Lüdenscheid - Um 22.15 Uhr schlug am Dienstag eine Anwohnerin an der Kölner Straße Alarm, weil sie einen Brand hinter einem Mehrfamilienhaus bemerkte. 

Als die ersten Kräfte der Hauptamtlichen Wache vor Ort eintrafen, schlugen Flammen aus einem Grünstreifen, der zum Ramsberghang gehört. Etwa 20 Quadratmeter Bodenfläche und einige Lebensbäume waren in Brand geraten. Eine Gartenhütte war entgegen der Alarmierung nicht betroffen. 

Die zehn Wehrleute vor Ort konnten den Brand zügig löschen, so dass für bereits nachalarmierte Kräfte Entwarnung gegeben wurde. Nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet. Die Polizei hat keine Hinweise auf Brandstiftung gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare