Lüdenscheid: 3000 Kinder im Nattenberg-Stadion begeistert dabei

Schöner gehts fast nicht! 3000 Kinder bei Knax-Party - hier gibt es alle Fotos!

+
Vor der Bühne, wo sich herrH, die Tanzschule S und die Physikanten die Hand reichten, war allzeit Mitmachen angesagt.

Lüdenscheid - Noch schöner ging es fast nicht: Trotz eher kühler Witterung hatten 3000 Kinder und zahlreiche Helfer am Samstagnachmittag richtig viel Spaß bei der 25. Knax-Party im Nattenberg-Stadion.  

„Heute haben wir wirklich an nichts gespart!“ In gewohnt humorvoller, launiger Manier stimmte Moderator Lino alias Marco Köhler große und kleine Knax-Party-Besucher auf ein „wahnsinniges Programm“ ein. Zum 175-jährigen Geburtstag der Sparkasse und 25-jährigen Jubiläum der riesigen Sommerparty erwartete Groß und Klein manches Extra-Bonbon – darunter Auftritte von Kinderliedermacher Simon Horn alias „herrH“ mit neuer deutscher Kindermusik und von den Physikanten mit einer spektakulären, interaktiven Physikanten-Show. 

„Jubiland“ lautete das Motto des Fests. Sah es noch am Morgen danach aus, als würde der beliebte Familienspaß im Regen untergehen, klarte der Himmel pünktlich zu Spiel, Spaß und Unterhaltung auf, sodass sich alsbald das vertraute Bild fröhlich und friedlich feiernder Menschen auf dem weitläufigen Gelände bot. Viele brachten Decken mit und machten es sich auf der Wiese gemütlich. 

Knax-Party: Hier gibt es alle Fotos!

Knax-Party am Nattenberg - alle Fotos hier

Trotz der kühlen Witterung pilgerten 3000 Besucher zum Fest, für dessen Gelingen die Sparkasse und die Kinder- und Jugendförderung der Stadt gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern verantwortlich zeichneten.

Für die Wasserrutsche war's zu kalt

Sehr zufrieden mit dieser Zahl zeigten sich Kai Pritschow (Sparkasse) und Jessica Schmidt (Stadt), die federführend mit der Organisation betraut waren.
Wie beide erklärten, war das Fehlen der großen Wasserrutsche, die sonst stets das Bild der Knax-Party prägt, dem Wetter geschuldet. 17 Grad waren schlichtweg zu kalt für den Sprung ins kühle Nass. „Bei fünf Grad mehr hätten wir die Wasserrutsche aufgebaut.“ Als reizvollen Ersatz gab’s eine nicht minder große Trockenrutsche und, wie immer, jede Menge Gelegenheit, auf Mega-Bergen und anderen Attraktionen zu hüpfen und zu springen, zu klettern und sich auszutoben.

Rund 130 Helfer – unter ihnen auch die Sparkassen-Vorstände Markus Hacke und Thorsten Haering als Helfer am Grill und im Getränkewagen – sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Riesenfests. Von der Parkplatzeinweisung bis hin zur Verpflegung war alles bestens organisiert. Anlässlich des Jubiläums war das Stadion mit 500 bunten Luftballons zum Spielen und Mitnehmen geschmückt.

"Der schönste Tag im Jubi-Land"

Jede Menge Spaß gab’s im attraktiven Spiele-Parcours des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs mit selbst gebauten Spielstationen zu erleben. Ob Clownsdosenwerfen oder Fotoaktion nach dem Motto „Haltet den schönen Tag im Jubiland mit einem Foto fest“: Jede Station hatte ihren besonderen Reiz. Statt Kegel galt es übergroße Geburtstagskerzen zu treffen. 

Sowohl auf dem Platz als auch auf der Bühne dominierte Vielfalt das Geschehen. Für jeden war etwas dabei – sei’s bei der Jugendfeuerwehr, wo die kleinen Besucher fachmännisch einen Teddy verarzten konnten, sei’s beim Zentrum für jugendliche Diabetiker, wo fantasievolle Buttons entstanden, an der Kletterwand, auf dem Kleinkinderspielplatz des Kinderschutzbundes oder beim Feuerroten Spielmobil (Schubidu).

Tolles Bühnenprogramm

Volltreffer landeten Sparkasse und Stadt mit ihrem Jubiläums-Bühnenprogramm, das mitreißende Musik (herrH), flotte Mitmachtänze (Tanzschule S), anspruchsvolle Einrad-Vorführungen (TV Friesen) und Physik zum Anfassen mit Lars Hohlfeld und Prof. Dr. Otto Liebermann (Physikanten) bot. In langer Schlange standen die Kinder an, um ein Autogramm von herrH zu ergattern. Zudem konnten die Jungen und Mädchen diesmal im Dartspiel Siegertophäen erringen.

Abwechslung war auch in Sachen Verpflegung Trumpf. Von islamischem Fingerfood (Al Bayan) bis zu Eis am Stiel, Kuchen und vielem mehr reichte das Angebot. Neben Genannten waren als Kooperationspartner Livesound, Fun-Productions, der Spaßmacher, das DRK und Rot-Weiß Lüdenscheid als Kooperationspartner an Bord.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare