Keine Verletzte

Ampelanlage ausgefallen: Zwei Skoda fahren ineinander

Die Ampelanlage an der Bräuckenstraße ist ausgefallen: Zwei Skoda fuhren ineinander.
+
Die Ampelanlage an der Bräuckenstraße ist ausgefallen: Zwei Skoda fuhren ineinander.

Zwei Skoda Kleinwagen mussten am Dienstagabend nach einem Vorfahrtsunfall auf der Bräuckenstraße abgeschleppt werden.

Lüdenscheid - Ein 25-jähriger Lüdenscheider wollte von der Nottebohmstraße nach links in die Bräuckenstraße abbiegen und übersah dabei eine stadtauswärtsfahrende 23-Jährige aus Breckerfeld. Dabei kam es zur Kollision, bei der an beiden Autos jeweils die Frontpartie schwer beschädigt wurde und Fahrer- sowie Beifahrerairbags auslösten. 

Die Polizei schätzt den Schaden am Fabia sowie an dem Citigo auf insgesamt rund 8000 Euro. Ein Rotlichtverstoß lag hier aber nicht vor, denn als der Unfall gegen 20.30 Uhr passierte, war die Ampelanlage ausgefallen. Somit handelt es sich um einen klassischen Vorfahrtsunfall zwischen dem Linksabbieger und der Dame, die geradeaus fahren wollten. 

Kollision in Lüdenscheid: Ampel wurde direkt repariert

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Bei dem Crash sind große Mengen Betriebsmittel ausgelaufen, sodass die Feuerwehr Lüdenscheid mit sechs Kräften anrücken musste. Außerdem haben die Feuerwehrleute die Einsatzstelle abgesichert, so dass sich das Verkehrschaos in Grenzen hielt. 

Die Ampelanlage wurde noch während der Unfallaufnahme wieder repariert.

Es rumste auch in Meinerzhagen: Auf der L539 kam ein Fiesta-Fahrer ins Schleudern und kollidierte mit einem VW-Bus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare