Lüdenscheid bei Kundenzufriedenheit nur auf Platz 75

LÜDENSCHEID ▪ 81,5 Prozent der befragten Lüdenscheider sind zufrieden mit dem Service in den heimischen Geschäften. Die Quote könnte besser sein, wenn da nicht die Unzufriedenheit mit zahlreichen Filialisten wäre.

Im sogenannten Kundenspiegel des Deggendorfer Marktforschungsinstituts MF Consulting Marc Loibl belegt Lüdenscheid damit nur Platz 75 unter 128 untersuchten Städten.

Lüdenscheid rutscht, nach der Verbesserung beim 3. Kundenspiegel im Jahr 2009 vom vorderen Drittel ins Mittelfeld des Städterankings zurück.

Interviewer befragten im Juni und Juli im Rahmen des 4. Lüdenscheider Kundenspiegels 911 repräsentativ ausgewählte Personen, in welchen der 91 auf dem Fragebogen aufgeführten Geschäfte aus zehn Branchen sie in den vergangenen zwölf Monaten etwas gekauft haben, sie sich beraten haben lassen oder sie sonstige Leistungen in Anspruch genommen haben. Es wurde nach der Zufriedenheit mit der Freundlichkeit, der Beratungsqualität und dem wahrgenommenen Preis-/Leistungsverhältnis in den Geschäften (Apotheken: Medikamentenverfügbarkeit) gefragt.

Durchschnittlich 81,5 Prozent der 911 Befragten gaben an, dass sie mit der Freundlichkeit in den ausgesuchten Geschäften (sehr) zufrieden sind (Note 1 oder 2 von 1 bis 4). Es ergibt sich somit im Vergleich zu 2009 (82,9 Prozent) ein Rückgang der Kundenzufriedenheit im Merkmal „Freundlichkeit“ um 1,4 Prozentpunkte.

Die Beurteilung des Preis-/Leistungsverhältnisses stagniert. Mit einer Kundenzufriedenheit von 69,9 Prozent (+ 0,4 Prozentpunkte im Vergleich zu 2009) liegt Lüdenscheid hier aber immer noch im Mittelfeld. Die positivste Entwicklung in diesem Bereich erfuhren die Optiker.

Entgegen der negativeren Wahrnehmung der Freundlichkeit wird die Beratungsqualität in Lüdenscheid im Vergleich zu vor drei Jahren nun positiver beurteilt (2009: 77,7 Prozent zu 2012: 79,3 Prozent). Dies bedeutet einen Platz im vorderen Drittel. Hier stechen besonders die Apotheken hervor.

Bei der Wahrnehmung der Freundlichkeit der Lüdenscheider Geschäfte lassen sich spezielle Tendenzen feststellen. Betrachtet man die Resultate genauer, dann ist zu erkennen, dass die meisten Fachgeschäfte, die vor drei Jahren bereits gut beurteilt wurden, dieses Niveau auch halten beziehungsweise noch ausbauen konnten. Viele 2009 bereits eher kritisch eingeschätzte Händler fielen in der Kundenmeinung weiter ab, darunter sehr viele Filialgeschäfte. So ist es auffällig, dass wieder gerade die inhabergeführten Geschäfte, zumindest zu einem großen Teil, überdurchschnittlich gute Werte und einen, verglichen mit vielen anderen Untersuchungsorten, erheblichen Abstand zu ihren Filialkollegen aufweisen können.

MF Consulting betont, dass in Lüdenscheid weiterhin eine sehr breite Spanne zwischen guten beziehungsweise sehr guten und weniger guten Geschäften bei der Freundlichkeit aus Sicht der Kunden besteht.

Erfreulich aus Sicht der Analytiker sind die Lüdenscheider „Highlights“. Die besten Werte bei Freundlichkeit weisen eine Apotheke mit 94,6, eine Metzgerei mit 94,3, ein Optiker mit 93,9, ein Juwelier mit 93,2, ein Geldinstitut mit 92,2, ein Baumarkt mit 90,3 und ein Sportgeschäft mit 90,2 Prozent Kundenzufriedenheit auf.

Die bedenklichsten Ergebnisse quittierten zwei Geschäfte mit nur 62,0 beziehungsweise 58,4 Prozent Zufriedenheitsgrad.

Die Verbraucher im Alter zwischen 18 und 35 Jahren urteilten bei der Freundlichkeit eher kritischer als die älteren Käufer. Beim Preis/Leistungsverhältnis sind die 26 bis 35-Jährigen (junge Familien) besonders kritisch und sensibel.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare