"Lüdenscheid karibisch": Open-Air-Fest auf dem Sternplatz

+
Die Veranstalter von „Lüdenscheid karibisch“ hoffen auf einen weiteren Erfolg wie in 2017.

Lüdenscheid - Sand zwischen den Zehen, Palmen, fruchtige Cocktails, Liegestühle und lateinamerikanische Rhythmen gibt es nicht nur im Urlaub: Ab Mittwoch wird „Lüdenscheid karibisch“.

Fünf Tage lang bringen die gleichnamigen Veranstalter in Kooperation mit der Stadtmarketing GmbH Lüdenscheid den Strand auf den Sternplatz. 

Rund 50 bis 60 Liegestühle, eine Cocktailbar, kalte Getränke, Speisen, eine Bühne und Livemusik sowie jede Menge Programm laden bei freiem Eintritt zu dem Festival, das in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal in Lüdenscheid stattfinden wird. 

Eine Programm-Übersicht:

  • Los geht es am Mittwoch um 16 Uhr mit der Eröffnung und einer „Sandburgen bauen“-Aktion für Kinder. Ab 16.30 Uhr findet eine Kokosnuss-Boccia statt (auch Donnerstag, 16 Uhr, und Samstag, 16.30 Uhr) und ab 18 Uhr wird die Band Furumba für karibische Stimmung sorgen, versprechen die Veranstalter. 
  • Donnerstag geht es ab 16 Uhr weiter. Für 17 Uhr können sich die Besucher vorab für ein Rumtasting anmelden, die Kosten betragen 15 Euro pro Person. Ab 18 Uhr wird die Reggea-Band Roots auf der Bühne am Sternplatz stehen.
  • Bereits mittags ab 12 Uhr beginnt das „Lüdenscheid karibisch“-Fest am Freitag. Wer gerne sportlich aktiv wird, kann ab 13 Uhr beim Beachvolleyballturnier in Zweierteams teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung erwünscht. Ab 18 Uhr treten Latino Total auf, für eine „große karibische Party“, schreiben die Veranstalter. 
  • „Wer baut die größte Sandburg?“, darum geht es am Samstag ab 16 Uhr. Erneut werden Furumba ab 18 Uhr für Stimmung sorgen. 
  • Für Sonntag laden die Veranstalter ab 12 Uhr zum großen Familientag ein. Das Kinderprogramm beginnt um 12.30 Uhr unter anderem mit einer Schatzsuche und Kinderschminken, Furumba begleiten den Tag ab 13 Uhr musikalisch. Eine Tombola-Auslosung für den guten Zweck ist für 17.30 Uhr geplant. 

Da es sich um eine Open-Air-Veranstaltung handelt, können sich die Aktionen wetterbedingt kurzfristig verschieben. Kontakt per E-Mail an kontakt@beachprojekt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare