Lüdenscheid hilft Taifun-Opfern

Nick van Meerbeeck organisiert die Hilfe vor Ort.

LÜDENSCHEID - Von dem verheerenden Taifun „Haiyan“ auf den Philippinen sind mehr als zwölf Millionen Menschen betroffen. Knapp eine Millionen Einwohner mussten ihre Häuser verlassen; das genaue Ausmaß der Katastrophe ist jedoch noch immer nicht bekannt.

Die Menschen vor Ort hungern, da die Versorgungslinien zusammengebrochen und die Behörden vor Ort überfordert sind. Reis ist das Hauptnahrungsmittel und nun wichtiger als je zuvor.

Nick van Meerbeeck ist ein Freund der Agentur David & Goliath aus Lüdenscheid. Nick, der sich auf einer Weltreise befindet, ist seit dem Zeitpunkt der Katastrophe auf den Philippinen, hat den Taifun hautnah miterlebt und engagiert sich seitdem als freiwilliger Helfer. „Als Nick mir von seinen Erlebnissen vor Ort berichtete, war sofort klar, dass ich ihn unterstützen muss. Was er bisher auf die Beine gestellt hat, ist bemerkens- und dringend unterstützenswert!“, sagt Gregor Biedrzycki, Inhaber der Agentur.

Die Agentur hat schnell gehandelt, mit Hilfe der Sparkasse Lüdenscheid ein Spendenkonto eingerichtet und ihr Netzwerk aktiviert. Eine Meldung auf den Facebook Seiten der Agentur-Mitarbeiter rief zur Unterstützung auf, wurde allein in den ersten Stunden schon 14-mal geteilt und erreichte mehr als 3000 Menschen. Mehr als 1000 Euro konnten binnen 24 Stunden generiert werden – ein Erfolg, der das Netzwerk um die Agentur dazu animiert hat, mit weiteren Aktionen in Lüdenscheid zum Erfolg beizutragen. So serviert das Lønneberga an der Hochstraße Chili con Carne für den guten Zweck, und das Johnny Mauser spendet einen Teil des Eintritts vom Samastag, 30. November.

Nick van Meerbeeck hat es geschafft, Reis für mehr als 60 Prozent unter dem aktuellen und drastisch steigenden Marktpreis zu organisieren. Durch die ersten Spendengelder war es ihm möglich, vier Tonnen Reis, also etwa 40 000 Mahlzeiten, für die Opfer auszuliefern. Die Agentur peilt den nächsten Überweisungstermin zum Ende dieser Woche an und ruft die Lüdenscheider auf, unter dem Stichwort Philippinenhilfe einen Beitrag zu leisten. Die Geldspenden kommen laut Agentur zu 100 Prozent da an, wo sie benötigt werden – ohne Verwaltungskosten. Das Spendenkonto bei der Sparkasse Lüdenscheid trägt die Kontonummer 1300656, BLZ 45850005.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare