Großbrand in Oberrahmede: Hoher Schaden, keine Verletzten

LÜDENSCHEID - Bei einem Großbrand in einem Industriegebäude im Ortsteil Oberrahmede entstand am späten Samstagabend beträchtlicher Sachschaden. Über dessen Höhe herrrscht noch ebenso Unklarheit wie über die Brandursache.

Als gegen 23.40 Uhr der Alarm in der Leitstelle der Feuerwehr einging, standen große Teile des Gebäudes an der Altenaer Straße, das offenbar von mehreren Betrieben genutzt wird, in hellen Flammen. Die Männer der Hauptwache am Dukatenweg sowie alle fünf Löschzüge mit Ehrenamtlichen aus dem ganzen Stadtgebiet rückten aus, um ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude zu verhindern.

Industriebrand in Lüdenscheid (Altenaer Straße)

Weil Einsturzgefahr bestand, konnten die Löschtrupps den Brand ausschließlich von außen bekämpfen. Menschen waren nicht im Gebäude, bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Wie es bei der Feuerwehr hieß, wurde das Gebäude „arg in Mitleidenschaft gezogen“.

Bis zum Mittag waren die Retter mit Nachlöscharbeiten beschäftigt und merzten Glutnester in der Dachhaut aus. Die Brandursache ist ungeklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. - omo

Rubriklistenbild: © van de Wall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare