Samstag Konzert in der Erlöserkirche

Dieser Mann geht neue Wege

Therry Esaich Lüdenscheid Orgel Altstadtorgel Erlöserkirche
+
Der Orgelvirtuose Thierry Esaich gehört zu den bedeutenden Organisten der Gegenwart. Am Samstagabend gibt er ein Konzert in der Erlöserkirche.

Am Samstag, 3. Oktober, findet in der Erlöserkirche ein Orgelkonzert statt: Der französische Orgelvirtuose Thierry Escaich spielt eigene Werke und Improvisationen an der nunmehr fast zwei Jahre alten Baumhoer-Orgel.

Lüdenscheid - Thierry Escaich ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Organisten, Improvisatoren und Komponisten von internationalem Ruf. Sein Kunstschaffen fokussiert sich laut Einladungstext zu dem Konzert auf die drei Aspekte Kreativität, Improvisation und Interpretation.

Dieser Anspruch, so heißt es, ziehe sich wie ein roter Faden durch sein Werk und mache es einzigartig. Als Komponist erkunde Thierry Escaich neue klangliche Horizonte und arbeite mit den verschiedensten Genres und Besetzungen. Sein Werk reiche über Ballett- und Filmmusik bis zu seiner Oper „Claude“. Dabei verschließe er sich weder der populären Musik noch der Sakralmusik. Mit lyrischem Elan und mitreißender Rhythmik spreche er ein breites Publikum an.

Viele namhafte Organisten haben inzwischen ihr Interesse bekundet, auf der Altstadtorgel spielen zu dürfen. Das Konzert mit Thierry Esaich Samstagabend beginnt um 18.15 Uhr, die Eintrittskarten kosten 15 Euro. Die Konzertbesucher werden gebeten, möglichst vor 18 Uhr zu kommen, damit es wegen der Corona-bedingten Sicherheitsvorschriften nicht zu einer Verzögerung kommt und die Veranstaltung pünktlich beginnen kann. Die Anzahl der Zuhörer ist auf 150 Personen beschränkt. Nach dem Platznehmen darf der Mund- und Nasenschutz abgenommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare