Ladendieb bedroht Angestellte mit Injektionsnadel

+
Symbolfoto

LÜDENSCHEID - Räuberischer Ladendiebstahl in der Bromberger Straße: Weil Angestellte eines Supermarkts den Täter am Dienstagnachmittag bis zum Eintreffen der Polizei festhalten wollten, bedrohte sie der Mann mit einer Injektionsnadel.

Nach Angaben der Polizei hatte der unbekannter Täter am Dienstag gegen 14.55 Uhr, aus dem Lidl an der Bromberger Straße mehrere Packungen Kaffee eingesteckt. Ein Mitarbeiter sprach den Mann noch im Geschäft an und forderte ihn auf, seinen Rucksack zu öffnen. Dieser verließ unbeirrt den Laden und wurde auf dem Gehweg vor der Zufahrt erneut von zwei Mitarbeitern angesprochen und an der Schulter gefasst, damit der Sachverhalt polizeilich aufgenommen werden könne.

Daraufhin zog der Beschuldigte eine Injektionsnadel mit Hülle aus seiner Tasche, machte die Schutzhülle ab und bedrohte die Mitarbeiter. Der Dieb entfernte sich dann fußläufig in Richtung Bromberger Straße.

Täterbeschreibung der Polizei: männlich, ca. 1,75 Meter, schwarze Kunstlederjacke, schwarze Hose, schwarze Sportschuhe, graue Wollmütze, ost-europäisches Erscheinungsbild, schlank, Zweitagebart.

Hinweise auf den Vorfall bzw. zum Täter nimmt die Polizei in Lüdenscheid unter der Telelfonnummer 02351/9099-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare