Kostenlos

Nach nur zwei Stunden: 20.000 Dosen Bier "ausverschenkt"

+

Lüdenscheid - Das ist der Hammer! 20.000 Dosen Lüdenscheider Lagerbier werden am Wochenende verschenkt! Und das ganz ohne Hintergedanken und Fallstricke!

Update, 12. September, 18.55 Uhr: Schon nach zwei Stunden war alles vorbei. Der Verein Willi & Söhne und die Lüdenscheider Stadtmarketing GmbH (LSM) hatten die gut 20.000 Dosen Bier unters Volk gebracht. Um kurz nach 10 Uhr meldete "Oberwilli" Matthias Czech: "Wir sind restlos ausverschenkt!" Damit wird die Verschenk-Aktion natürlich auch nicht - wie ursprünglich geplant - am Sonntag fortgesetzt. Schon um 7 Uhr hatte sich eine lange Warteschlange am Mamanuca-Stadtstrand gebildet. Um kurz vor 8, als es offiziell losgehen sollte, waren es bereits mehr als 200 Menschen. 

Update, 10. September, 15.43 Uhr: Matthias Czech meldet sich: Onkel Willi und LSM werden von Anfragen schon jetzt regelrecht überrollt. Dabei gibt es sogar Interessenten, die fragen, ob sie das Bier gleich lastwagenweise abtransportieren dürfen. Deshalb entscheiden sie entgegen ihren ursprünglichen Plänen: Es wird eine Höchst-Abgabemenge geben. Pro Person dürfen zwei Platten à 24 Dosen - also insgesamt 48 Dosen - mitgenommen werden.

Update 10. September, 15.00 Uhr: Die Aktion findet statt - allerdings am Samstag nun doch nicht wie geplant auf dem Sternplatz. Die Veranstalter weichen aus Sicherheitsgründen zum Mamanuca-Stadtstrand am Bahnhof aus. Auf dem Sternplatz, so hieß es, sei die Gefahr zu groß, dass die Situation bei dem erwartet starken Andrang vor allem in Hinblick auf die Corona-Sicherheitsbestimmungen außer Kontrolle gerate.

Bestes Lager-Bier wird kostenlos unter die Leute gebracht

Bevor ein Lüdenscheider sein Bier wegschüttet, verschenkt er es schon lieber. Nach diesem Motto planen das Lüdenscheider Stadtmarketing (LSM) und der Verein Willi & Söhne eine Aktion, die es in dieser Form in der Bergstadt noch nie gegeben hat: Sie werden am Wochenende gut 20.000 Dosen Lüdenscheid-Bier verschenken.

Symbolbild

Zum Hintergrund: Das Jahr 2020 und der Ausfall nahezu aller Events wie dem „Burn the Fox“- und dem „Bautz“-Festival haben dazu geführt, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) des beliebten Lüdenscheider Premium Lagerbiers bald auslaufen wird.

Nun appellieren Stadtmarketing und „Willis“: „Unterstützt und besucht die Aktion am kommenden Samstag von 8 bis 14 Uhr und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr auf dem Mamanuca-Stadtstrand am Bahnhof!“ Die Herausgabe, so heißt es weiter, erfolge idealerweise im praktischen 24er-Dosengebinde (6 Euro Pfand). 

Matthias Czech von Willi & Söhne betont: „Dosenbier ist so gut konserviert, dass es noch weit über dem MHD genießbar ist. Neues Lüdenscheider Lager wird aktuell schon produziert!“

Der Umsatz aus dem Dosenpfand und aus gern gesehenen Spenden wird in das nächste Großprojekt der beiden Partner fließen: „Paint the Wall — Street-Art für Lüdenscheids Innenstadt“. Dabei werden im Oktober, wie Matthis Czech ankündigt, sechs hochkarätige Künstler sechs große Fassaden in der City verschönern. Das Ganze soll im Stil der „Lichtrouten“ organisiert werden und von Rahmenaktionen begleitet werden. Die Lüdenscheider sollen dann von Fassade zu Fassade spazieren können, um die Künstler bei ihrer Arbeit beobachten und schließlich die fertigen Kunstwerke betrachten können.

Mit dem Titel „Paint the Wall“ wollen LSM und „Willis“ auch sprachlich an die Erfolgs-Events „Walk the Line“ und „Burn the Fox“ anschließen. Die Bierverschenk-Aktion am Samstag und Sonntag läuft unter dem Titel „Dose für Dose“. Gemeint ist damit „Bierdose für Farbspraydose“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare