Aufgefundes Auto als Mysterium für die Polizei

LÜDENSCHEID - Vor einem Rätsel steht die Polizei im Fall des alten Opel Corsa, der am Mittwochmorgen von einem Passanten in Brüninghausen auf einem Waldweg an der Treckinghauser Straße gefunden wurde.

Zwar ist inzwischen klar, dass sowohl das Auto als auch die unweit des Fundortes entdeckten Kennzeichen aus Diebstählen stammen. Doch während Autodiebe üblicherweise erst das Auto und dann die Nummernschilder stehlen, war es hier offenbar umgekehrt. So verschwand der längst abgemeldete rote Corsa am Dienstag von einem Hof in Kierspe, auf dem er abgestellt worden war – also einen Tag vor dem Wiederauffinden. Die Nummerschilder dagegen waren bereits vier Tage zuvor in Meinerzhagen abgeschraubt worden, wie die Polizei auf LN-Anfrage weiter berichtete.

Wegen des Unfalls, bei dem der Wagen an die Leitplanken der Treckinghauser Straße geraten war, war der Vorgang zunächst an die Verkehrsabteilung der Polizei gegangen. Inzwischen ermittelt in dem Fall die Kripo. - hgm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare