Auf Supermarkt-Parkplatz in Lüdenscheid

Vor Aldi: Lkw-Fahrer schaut in sein Führerhaus - und erwischt Unbekannten inflagranti

+
Auf dem Aldi-Parkplatz an der Bräuckenstraße machte der Lkw-Fahrer die überraschende Entdeckung in seinem Führerhaus. 

Ein Auslieferungsfahrer einer Bäckerei schaute nachts auf einem Supermarkt-Parkplatz in Lüdenscheid in sein Führerhaus und entdeckte eine unbekannte Person. Er rief die Polizei. 

  • Unerwartete Begegnung für einen Lkw-Fahrer in Lüdenscheid
  • Als er nachts in sein Führerhaus blickt, entdeckt er einen Unbekannten
  • Es kommt es noch zu einer Auseinandersetzung. 

Es ist eigentlich Routine. Früh morgens machen die Auslieferungsfahrer einer Bäckerei in Lüdenscheid ihre Tour entlang der Filialen. Auch an diesem Sonntagmorgen verlief zunächst alles ganz gewöhnlich. 

Dann aber steuerte der Lkw-Fahrer seinen Truck - beladen mit Brot und Kuchen - auf den Parkplatz am Nahversorgungszentrum Bräuckenstraße in Lüdenscheid. Dort befinden sich neben der Bäckerei auch Rewe und Aldi

Schreck für Lkw-Fahrer auf Aldi-Parkplatz in Lüdenscheid

Sofort begann der Lkw-Fahrer mit dem Ausladen der Ware. Gegen 4.15 Uhr bemerkte er dann, dass etwas nicht stimmte. Der Mann war gerade am Heck des Fahrzeugs beschäftigt, um Waren anzuliefern, als plötzlich die Tür seines Führerhauses offen stand. 

Der Fahrer ging nach vorne. Vorsichtig näherte er sich der offen stehenden Fahrertür und blickte in sein Führerhaus. Der Schreck folgte auf dem Fuße. Im Innenraum des Fahrzeugs entdeckte er einen jungen Mann. Was er dort wollte, wurde nur kurze Zeit später deutlich. 

Unbekannter junger Mann hatte Rucksack und Handy des Opfers in der Hand

Der Lkw-Fahrer schrie den jungen Mann an, der daraufhin aus dem Lieferfahrzeug ausstieg - in der Hand den Rucksack und das Handy des Opfers. Anschließend warf er das Handy unter das Führerhaus und lief die Bräuckenstraße ohne Beute hinauf. 

Der Lkw-Fahrer alarmierte die Polizei in Lüdenscheid, die den jungen Mann im Rahmen einer Nahbereichsfahndung aber nicht mehr antreffen konnte. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Diebstahls. Die Beamten suchen nun Zeugen, die Angaben zum Täter machen können. 

Polizei Lüdenscheid veröffentlicht Täterbeschreibung des Jugendlichen

Eine Täterbeschreibung liegt vor: Der Täter ist 16 bis 18 Jahre alt, blond und trug zur Tatzeit einen schwarzen Kapuzenpullover mit weißer Aufschrift. Hinweise werden erbeten unter Tel. 02351/90990. 

Auf dem Weihnachtsmarkt in Lüdenscheid kam es am Wochenende ebenfalls zu einem Polizeieinsatz  - am Glühweinstand und bereits in der Nacht zu Freitag kam es zu einem rätselhaften Unfall in Lüdenscheid. Die Polizei ermittelt.

Am Wochenende kam es zu einem weiteren schweren Unfall in Lüdenscheid. Ein Taxi krachte in eine Polizei-Kontrolle. Mehrere Personen wurden verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare