LSG-Schützen laden ein zum Festgottesdienst

LÜDENSCHEID ▪ Je geringer der organisatorische Aufwand, desto wahrscheinlicher ist, dass eine Neuerung den Weg ins feste Programm schafft.

Königsschießen und Zapfenstreich verlegen die LSG-Schützen wieder aufs eigene Gelände; auf eine Kirmes wird nach den Erfahrungen des Vorjahres verzichtet. Zu den erfolgreichen Änderungen im Schützenfestablauf der Lüdenscheider Schützengesellschaft zählt hingegen der gemeinsame Gottesdienstbesuch in Uniform am Wochenende vor dem Fest. Diesmal wird der Festgottesdienst (Beginn ist um 10 Uhr) in der katholischen Kirche St. Joseph und Medardus begangen. Untermalt wird er vom Jugendblasorchester der Musikschule Lennetal unter Leitung von Georg Tausch. Ab 9.30 Uhr treffen sich die LSG-Schützen somit am Sonntag vor der Kirche in Uniform. Der Vorstand bittet um rege Beteiligung.

Nach dem Gottesdienst geht es in einem lockeren Spaziergang zum Kompaniepokalschießen (ab 12 Uhr – letzte Anmeldung um 14 Uhr) im Kleinkaliberstand der LSG. Dort werden dann auch die Schießmarken für das Insignienschießen am 6. Juli gezogen. Die Siegerehrung findet um 15 Uhr im Restaurant „Castello“ statt. Bei der Gelegenheit können die Schützen auch ihr druckfrisches „Blättchen“ mitnehmen, das ab dem Wochenende verteilt wird. Darin: Alles, was den Verein im vergangenen Schützenjahr bewegt hat.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare