„Losglück im WM-Jahr“

+
Die Alevitische Gemeinde lädt alle Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheider zum großen Fußball-Turnier und Familienfest ins Nattenberg-Stadion ein. Gespielt und gefeiert wird am 19. Juni von 8.30 Uhr bis etwa 20 Uhr.

LÜDENSCHEID ▪ Zu einem großen Sport-Spektakel und Familienfest lädt die Alevitische Gemeinde alle Lüdenscheider für Samstag, 19. Juni, ins Nattenberg-Stadion ein.

AABF

Die Alevitische Gemeinde Deutschlands (AABF= Almanya Alevi Birlikleri Federasyonu) ist der Dachverband der alevitischen Gemeinden in Deutschland. Die AABF wurde 1986 gegründet und vertritt weit mehr als 100 Gemeinden in Deutschland, 33 davon in Nordrhein-Westfalen.

Seit etwa zehn Jahren veranstalte der Landesverband NRW der Alevitischen Gemeinde Deutschlands (AABF) jährlich ein großes Fußball-Turnier, erklärte Tan Göbenli vom Vorstand der Alevitischen Gemeinde Lüdenscheid im Gespräch mit den LN. Per Los werde entschieden, welche Gemeinde das Turnier ausrichten dürfe. „Ausgerechnet im Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft haben wir Losglück gehabt“, freut sich Tan Göbenli – und mit ihm natürlich die ganze alevitische Gemeinde Lüdenscheid.

29 Fußballmannschaften aus ganz NRW

29 Fußballmannschaften aus ganz Nordrhein-Westfalen werden am 19. Juni ab 9 Uhr im Nattenberg-Stadion um den Sieg kämpfen. Offizielle Begrüßung ist um 8.30 Uhr mit Bürgermeister Dieter Dzewas. Für die ersten drei Mannschaften stehen Pokale bereit. Zudem erhält der Sieger den Wanderpokal des Landesverbandes. Parallel gib es auch ein Frauen-Volleyball-Turnier, an dem rund 15 Mannschaften teilnehmen. Doch nicht nur der Sport bestimmt den Festtag.

Hüpfburg und breite Palette türkischer Spezialiäten

Die Organisatoren haben sich auch einiges für die jungen Besucherinnen und Besucher einfallen lassen. Die kleinen Gäste können auf einer Hüpfburg herumtoben oder selbst auch Fußball spielen. Hunger und Durst müssen die Gäste auf keinen Fall leiden. Eine breite Palette türkischer Spezialitäten dürfte für jeden Geschmack etwas bieten. Musik- und Tanzauftritte lockern das Turnier auf.

Die Organisation von Großveranstaltungen macht der alevitischen Gemeinde Lüdenscheid überhaupt keine Bange. 1200 Gäste haben beispielsweise im Mai 2004 in der Schützenhalle Loh mit einem rauschenden Fest das damals neue Gemeindehaus am Grünewald gefeiert. Die LN schrieben damals: „Zehn Stunden lang feierte das Alevitische Kulturzentrum Lüdenscheid mit türkischem Staraufgebot eine ausgelassene Party, die harmonischer nicht hätte sein können.“ - wok

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare