Die Corona-Lage vor Ort

Lokale Inzidenzen im MK: Neuer Hotspot schon bei 198 - Lüdenscheid, Iserlohn über 100

Der Märkische Kreis veröffentlicht täglich die Inzidenzen für alle 15 Kommunen. In vielen Städten im MK steigen die lokalen Inzidenz-Werte wieder.

Update vom 20. August, 18.50 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Märkischen Kreis ist am Freitag über 100 gestiegen (112,6). Grund sind massive Anstiege bei den lokalen Inzidenzen vor Ort. So wurden aus Iserlohn beispielsweise 60 der 145 Neuinfektionen im gesamten Kreis gemeldet. Die Inzidenz von Iserlohn stieg sprunghaft auf fast 150 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner pro Woche an (149,7). Dort wurden in den vergangenen sieben Tagen 138 Neuinfektionen registriert.

Das ist zwar der absolut höchste Wert, die Inzidenz-Hotspots sind jedoch andere. Die Stadt Kierspe wies am Freitag eine lokale Inzidenz von 198,5 aus, Plettenberg kam auf 190,2. Hinter Iserlohn reihen sich Werdohl (141,6), Neuenrade (134,6), Lüdenscheid (112,0) und Hemer (108,6) ein. Insgesamt liegen damit die Inzidenzen in sieben von 15 MK-Kommunen über 100. Noch unter der kritischen Marke befinden sich Nachrodt-Wiblingwerde (91,7), Altena (89,7), Meinerzhagen (83,5), Herscheid (71,9) und Menden (53,2). Es folgen Halver (49,7), Schalksmühle (29,1) und Balve (8,9).

Update vom 19. August, 13.09 Uhr: Jetzt gehen die Inzidenzen auch vor Ort durch die Decke. Am Donnerstag veröffentlichte der Märkische Kreis die lokalen Inzidenzen - mit dabei sind zwei weitere Städte, die nun oberhalb der 100er-Inzidenz-Grenze liegen. Der Hotspot im MK - Plettenberg - nähert sich unterdessen schon der 200er-Marke an.

StadtLüdenscheid
KreisMärkischer Kreis
Fläche87,02 Quadratkilometer
Einwohner72.313 (31. Dez. 2019)

Die Vier-Täler-Stadt, in der auch der jüngste Todesfall zu beklagen war, kommt nach Berechnungen des Kreises auf eine lokale Inzidenz von 178,3 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Dahinter verbergen sich 45 Neuinfektionen. Rückläufig ist die Tendenz dagegen in Werdohl. Dort wird am Donnerstag ein Wert von 130,3 ausgewiesen. Dann folgt die Stadt Kierspe mit 117,9. Auch die Stadt Lüdenscheid hat die kritische Marke gerissen und kommt auf eine lokale Inzidenz von 105,1. 76 Neuinfektionen wurden in einer Woche in Lüdenscheid gezählt.

Die Stadt mit den meisten Neuinfektionen in sieben Tagen ist Iserlohn. 85 Fälle treiben die lokale Inzidenz auf 92,2 hoch. Noch darüber liegt Hemer mit 99,8. Es folgen Herscheid 86,3, Altena 77,8, Meinerzhagen 68,7, Neuenrade 67,3, Nachrodt-Wiblingwerde 45,8, Menden 39,9 und Halver 37,3. Keine MK-Kommune ist mehr coronafrei, nachdem in Schalksmühle zwei Neuinfektionen registriert wurden (Inzidenz 19,4). Schlusslicht ist Balve mit 8,9.

Lokale Inzidenzen im MK: Lüdenscheid an kritischer Marke - neuer Corona-Hotspot

Update vom 18. August, 14.13 Uhr: Im Märkischen Kreis steigt die Sieben-Tage-Inzidenz zum Schulstart stark an. 97 Neuinfektionen wurden am Mittwoch aus dem Kreis gemeldet. Die rasanteste Entwicklung gibt es dabei in Kreisstadt Lüdenscheid. Bei den lokalen Inzidenzen schrammt Lüdenscheid die 100er-Marke und liegt inzwischen rechnerisch bei 96,8 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Bezogen auf die Einwohnerzahl entspricht der Wert 70 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen.

Deutlich weniger Infizierte, aber deutlich höhere lokale Inzidenzen haben die MK-Hotspots Plettenberg und Werdohl. In Plettenberg kletterte die lokale Inzidenz auf 166,4. Dahinter verbergen sich 42 Neuinfektionen in einer Woche, in Werdohl bleibt der Wert konstant bei 152,9 (27 Neuinfektionen). Ebenfalls im roten Bereich befindet sich die Gemeinde Herscheid (86,3) sowie die Städte Altena (83,7), Hemer (79,3), Iserlohn (78,1), Kierspe (74,4) und Neuenrade (67,3). Noch unter einer Inzidenz von 50 liegen Nachrodt-Wiblingwerde (45,8) und Meinerzhagen (44,2). Menden kommt auf 32,3, Halver auf 31,1 und Balve auf 8,9. Coronafrei ist Schalksmühle.

Update vom 16. August, 16.16 Uhr: Die lokale Inzidenz in den einzelnen Städten und Gemeinden im Märkischen Kreis steigt weiter. Am Montag ist nur noch Schalksmühle coronafrei. In allen anderen MK-Kommunen gab es mindestens eine neu registrierte Corona-Infektionen in den vergangenen sieben Tagen. Zwei Städte liegen inzwischen über einer lokalen Inzidenz von 150. Wieder mit dabei ist die Stadt Plettenberg mit einer Inzidenz von 150,6, nachdem am Wochenende insgesamt 25 Neuinfektionen aus der Vier-Täler-Stadt gemeldet wurden. Vor einer Woche lag der Wert noch bei 23,8.

Lokaler Hotspot bleibt die Stadt Werdohl mit einer lokalen Inzidenz von 152,9. Es folgt Neuenrade (84,1) vor der Stadt Lüdenscheid, die inzwischen mit einer Inzidenz von 77,4 auf die 100er-Marke zusteuert. Vor einer Woche lag der Wert noch bei 40. Es folgen Hemer 73,4, Altena 71,8, Kierspe 68,2, Iserlohn 66,2, Meinerzhagen 54,0, Herscheid 43,1, Menden 41,8, Nachrodt-Wiblingwerde 30,5, Balve 8,9 und Halver 6,2.

Lokale Inzidenz-Karte des MK färbt sich am Freitag wieder rot

Update vom 13. August, 11.01 Uhr: Der Märkische Kreis färbt sich auf der lokalen Inzidenz-Karte wieder rot. Diese Farbe wird ab einer lokalen Inzidenz von 50 verwendet. Am Freitag übersprang das durch den Inzidenz-Wert abgebildete Infektionsgeschehen vor Ort in vier weiteren Städten den Schwellenwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner - darunter auch Lüdenscheid und Iserlohn.

Hotspot im MK bleibt die Stadt Werdohl, wo die lokale Inzidenz auf inzwischen 175,6 angestiegen ist. Dies entspricht 31 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen. Nicht mehr über 100 liegt Neuenrade. Dort ging die lokale Inzidenz deutlich auf 75,7 zurück. Dennoch stehen die betroffenen Personen weiterhin unter Quarantäne. Nachrodt-Wiblingwerde weist einen Wert von 76,4 aus. Danach folgt schon Plettenberg mit 71,3.

Einen großen Sprung bei der lokalen Inzidenz gab es in Lüdenscheid. 14 Neuinfektionen am Donnerstag katapultieren die Inzidenz von 48,4 auf 67,8. Dahinter verbergen sich 49 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen. Sogar 50 Neuinfektionen gab es in der selben Zeit in Iserlohn. Aufgrund der größeren Einwohnerzahl beträgt die lokale Inzidenz aber lediglich 54,2. Es folgen Altena 53,8, Hemer 52,8, Kierspe 37,2, Menden 30,4 und Meinerzhagen 29,5. Nach langer Zeit wurden aus Balve (8,9) und Herscheid (14,4) wieder eine Neuinfektion gemeldet. Noch coronafrei sind Halver und Schalksmühle.

Lokale Inzidenz: Hotspot im MK schon über 150, Plettenberg erreicht roten Bereich

Update vom 12. August, 14.13 Uhr: Die lokalen Inzidenzen vor Ort steigen in vielen MK-Städten weiter. Jetzt hat die erste Kommune schon den Wert von rechnerisch 150 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner überschritten. Im Hotspot Werdohl kletterte die lokale Inzidenz über Nacht auf 152,9. Dies entspricht vor Ort 27 Neuinfektionen. Ebenfalls gestiegen sind die Werte in Neuenrade. Dort sind 17 Neuinfektionen in der vergangenen Woche registriert worden. Dies führt zu einer lokalen Inzidenz von 143,0.

Über dem Schwellenwert von 50 befinden sich nun Nachrodt-Wiblingwerde (76,4) und auch Plettenberg (51,5). Zurück gingen die Werte in Lüdenscheid. Dort wurden in den vergangenen sieben Tagen 35 Neuinfektionen gezählt. Dies entspricht einer Inzidenz von 48,4. Auf den weiteren Plätzen folgen Altena 47,8, Iserlohn 43,4, Hemer 41,1, Kierspe 37,2, Menden 34,2 und Meinerzhagen 14,7. Weiterhin ohne Neuinfektionen stehen Balve, Herscheid, Halver und Schalksmühle da.

Lokale Inzidenzen: Zwei über 100 - Lüdenscheid überspringt zwei Schwellenwerte

Update vom 11. August, 12.19 Uhr: 70 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden sorgen im MK für einen steilen Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz. Auch die lokalen Inzidenzen in den MK-Kommunen zogen zum Teil deutlich an. Die zweitgrößte Stadt im Kreis - Lüdenscheid - springt innerhalb eines Tages von 33,2 auf 51,2 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner und damit gleich über zwei Schwellenwerte (35 und 50). In den vergangenen sieben Tagen haben sich dort 37 Personen infiziert.

Große Dynamik beim Infektionsgeschehen gibt es auch in Iserlohn. Hier ging es von 31,5 auf 46,6. Spitzenreiter bleiben die beiden Hotspots im MK - Werdohl mit einem Inzidenz-Wert von 147,2 (26 Neuinfektionen in sieben Tagen) und Neuenrade mit einem Wert von 134,6 (16 Neuinfektionen in einer Woche). Es folgt Nachrodt-Wiblingwerde mit 61,1. Nach Lüdenscheid und Iserlohn reihen sich die weiteren MK-Kommunen wie folgt ein: Hemer 44,0, Kierspe 43,4, Altena 41,9, Plettenberg 39,6, Menden 30,4, Meinerzhagen 14,7. Weiterhin bei Inzidenz 0 sind Balve, Herscheid, Schalksmühle und Halver.

Update vom 11. August, 08.30 Uhr: Die Entwicklung der Infiziertenzahlen im Märkischen Kreis hat über Nacht deutlich Fahrt aufgenommen. Der Inzidenzwert liegt jetzt ebenso deutlich über dem NRW-Durchschnitt. In Zahlen heißt das: Im Märkischen Kreis sind nun rechnerisch 44,9 von 100.000 Einwohnern mit Covid-19 infiziert. Am Vortag hatte der Inzidenzwert noch 31,4 betragen. Auch die Stadt Hagen und der Kreis Siegen-Wittgenstein machten deutliche Sprünge. Der NRW-Wert liegt bei 37,0.

Update vom 10. August, 12.47 Uhr: Nun gibt es schon zwei MK-Kommunen im dunkelroten Bereich - also mit einer lokalen Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Nachdem am Montag die Stadt Werdohl den Schwellenwert überschritten hatte (124,6), blieb die Inzidenz auch am Dienstag oberhalb von 100. Die lokale Inzidenz sank etwas auf 113,3. Neu im Hunderter-Club ist die Stadt Neuenrade. Dort gibt der Märkische Kreis die lokale Inzidenz mit 100,9 an. Dieser Wert ist hochgerechnet auf die Bevölkerungszahl der Stadt Neuenrade (11.889). Dahinter verbergen sich zwölf Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen.

Unverändert über 50 bleibt der Wert in Nachrodt-Wiblingwerde (61,1). In Lüdenscheid rutschte die lokale Inzidenz wieder unter den Schwellenwert von 35 (33,2). Es folgen Plettenberg 31,7, Iserlohn 31,5, Menden 26,6, Hemer 26,4, Kierspe 24,8, Altena 23,9 und Meinerzhagen 4,9. Keine Neuinfektionen gab es in der vergangenen Woche in Balve, Herscheid, Schalksmühle und Halver.

Lokale Inzidenzen im MK: Erste Stadt durchbricht schon die 100

Update vom 9. August, 12.20 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Märkischen Kreis steigt weiter, zwar nicht exponentiell, aber dafür stetig. Am Montag wies das RKI einen Wert von 32,4 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner aus. Die lokalen Inzidenzen dagegen könnten unterschiedlicher nicht ausfallen. Eine MK-Stadt hat schon den Wert von 100 überschritten. Die Bundesnotbremse zieht hier allerdings nicht, weil es sich um einen lokalen Wert handelt. Erst wenn die Inzidenz nachhaltig auch im gesamten Kreis über 100 liegt, würde es nach jetziger Regelung wieder einen Lockdown geben. Bis dahin ist es aber noch weit.

Während Städte wie Balve und Halver sowie die Gemeinden Schalksmühle und Herscheid eine Sieben-Tage-Inzidenz von 0 aufweisen, liegt die Stadt Werdohl inzwischen über einem Wert von 100. Rechnerisch 124,6 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner entfallen auf Werdohl mit seinen 17.657 Einwohnern. Dahinter verbergen sich im realen Leben 22 Neuinfektionen. Allein am Wochenende wurden in Werdohl 15 Neuinfektionen registriert, wie der Märkische Kreis mitteilte.

Über einer Inzidenz von 50 befinden sich Neuenrade (84,1/10 Neuinfektionen) und Nachrodt-Wiblingwerde (61,1/4 Neuinfektionen). Es folgt Lüdenscheid mit einer lokalen Inzidenz von 40,1. Die entspricht 29 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen. Auf den weiteren Plätzen liegen Iserlohn 32,5, Menden 26,6, Hemer 26,4, Kierspe 24,8, Altena 23,9, Plettenberg 23,8 und Meinerzhagen 4,9.

Lokale Inzidenzen im MK: Lüdenscheid reißt den zweiten Schwellenwert

Update vom 5. August, 13:43 Uhr: Die lokale Inzidenz in der bislang einzigen Stadt im MK im roten Bereich steigt weiter. Der Märkische Kreis wies für die Stadt Werdohl am Donnerstag einen Wert von rechnerisch 73,6 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner aus. Am Vortag betrug der lokale Inzidenz-Wert noch 51,0. Damit führt Werdohl das MK-Ranking weiterhin an. Kierspe bleibt wie am Vortag bei 49,6.

Weiter steigende Werte gibt es in den drei größten Städten im Märkischen Kreis. Lüdenscheid überschritt erstmals wieder den Schwellenwert von 35 (38,7). Es ist der zweite Schwellenwert laut Coronaschutzverordnung nach einer Inzidenz von 10. Allerdings werden Maßnahmen derzeit nur kreisweit verschärft. Der Wert im MK liegt unter 35. Menden (28,5) und Iserlohn (28,2) sind gleichauf und ebenfalls in den gelben Bereich vorgerückt.

Es folgen Hemer 20,6, Meinerzhagen 19,6 und Plettenberg 15,9. Keine Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen gab es in Altena, Balve, Halver, Herscheid, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade und Schalksmühle.

Erste Stadt im MK wieder im roten Bereich

Update vom 4. August, 11.52 Uhr: Wochenlang waren die lokalen Inzidenzen im Märkischen Kreis völlig unauffällig, nirgendwo ein Hotspot, zeitweise waren alle MK-Kommunen im grünen Bereich mit einer Inzidenz von unter 10. In den letzten Tagen hat sich das geändert. Nicht nur kreisweit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz, sodass wieder einige neue Corona-Regeln ab Donnerstag (5. August, 0 Uhr) gelten, sondern auch in einzelnen Städten.

Am Mittwoch überschritten zwei Städte im MK vor Ort den Schwellenwert von 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Darunter ist die Stadt Werdohl, die als erste Kommune im MK sogar über dem Inzidenz-Wert von 50 liegt, exakt 51,0, und damit wieder rot eingefärbt wird. Dahinter verbergen sich in Werdohl neun Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen. Auf Platz zwei folgt die Stadt Kierspe mit einem Wert von 49,6 (acht Neuinfektionen in sieben Tagen).

Die meisten Neuinfizierten gibt es in den beiden größten Städten im MK - Iserlohn und Lüdenscheid. Bezogen auf die Bevölkerungszahl ist die lokale Inzidenz aber noch unter dem Schwellenwert von 35. In Lüdenscheid wird ein Wert von 33,2 (24 Neuinfektionen) ausgewiesen, in Iserlohn ein Wert von 26,0 (24 Neuinfektionen).

Auf den weiteren Plätzen folgen (Stand 4. August, 0.00 Uhr): Menden 24,7, Meinerzhagen 19,6, Hemer 17,6, Plettenberg 15,9 und Altena 6,0. Keine Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen und damit eine lokale Inzidenz von 0 weisen Balve, Halver, Herscheid, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade und Schalksmühle auf.

Ältere Einträge aus unserem Corona-News-Ticker zu den lokalen Inzidenzen im MK gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare