LN-Abonnenten: Mit der Säge auf Baumsuche

Ab Sonneborn-Kreisel ist der Weg zur Weihnachtsbaumschonung ausgeschildert.

ORTSMARKE ▪ Ausgerüstet mit Säge, Handschuhen und festem Schuhwerk können LN-Abonnenten heute und morgen zwischen 10 und 16 Uhr eine Weihnachtsbaumschonung an der Platehofstraße in Brüninghausen stürmen.

Exklusiv für diesen Kundenkreis bietet das LN-Angebot freie Auswahl unter einer Vielzahl großer und kleiner, dichter und dünner Bäumen. Abonnenten zahlen neun Euro für ihren Baum, Inhaber der Abo-Cardplus sogar nur acht Euro. Gestern sorgte das Marketing-Team Oliver Kobusch und Ute Hein für ausreichende Beschilderung ab dem Sonneborn-Kreisel bis zum Ziel. Wer sich vor oder nach dem Baumschlagen mit heißen Getränken, Waffeln oder Würstchen stärken möchte, hat auch dazu eine Möglichkeit. Berechtigt zum Baumkauf ist jeder, der vor Ort einen ausgefüllten Gutschein (wurde in den LN veröffentlicht) abgibt oder zumindest seine Abocard-Nummer nennt und bezahlt. Dann gibt es eine Wertmarke, die zum Schlagen eines Baumes berechtigt. Die Wertmarke wird hinterher beim Einnetzen des Baumes abgegeben. Und dann zeigt sich, ob der Wunsch nach einer möglichst üppigen Tanne auch mit der Raum-Realität des Transportfahrzeuges in Einklang zu bringen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare