Lkw-Unfall auf der A45 bei Lüdenscheid - Fahrspur gesperrt

Lkw-Unfall auf der A45 bei Lüdenscheid im Schnee
+
Ein litauischer Lkw rutschte am Freitagmorgen auf der A 45 bei Lüdenscheid von der Fahrbahn.

Glück im Unglück hatte ein litauischer Fahrer bei einem Lkw-Unfall auf der A 45 bei Lüdenscheid.

Lüdenscheid - Nicht oft endet eine aufwändige Bergung mit der Weiterfahrt aus eigener Kraft. Dieses Glück hatte ein litauischer Trucker am Freitagmittag, nachdem er am Morgen in den Straßengraben gerutscht ist. Gegen 9.00 Uhr war das Gespann aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit auf der A45 bei Lüdenscheid ins Rutschen gekommen.

„Vermutlich ist er auf Resten von Schneematsch ins Rutschen geraten und hat dann falsch reagiert“, vermutet die Polizei. Aus Sicht der Beamten ist an diesem Unfall zwar die Bergung aufwändig, insgesamt sei das aber genauso eine Bagatelle, wie die anderen Unfälle, die sich am Freitagmorgen im Zusammenhang mit dem Winterwetter eignet hatten.

Der LKW-Fahrer blieb jedenfalls unverletzt, und konnte aus seiner schrägen, misslichen Lage befreit werden. Zwar sind an dem Gespann mit bis zu fast 40 Tonnen Gesamtgewicht einige Kunststoffteile zu Bruch gegangen, aber der große Schaden blieb aus. Ein Abschleppwagen hatte den Laster am Mittag wieder auf festen Untergrund gezogen. Zu notieren blieben den Beamten lediglich noch geringer Flurschaden und ein umgefahrenes Verkehrsschild.

Die Verkehrsbehinderungen an der Unfallstelle nahe der Autobahnabfahrt Lüdescheid-Süd blieben minimal. Zwar musste der Verkehr in Fahrtrichtung Dortmund mit einer Spur weniger auskommen, aber das wirkte sich kaum aus.

Für die Autobahnpolizei ist das ein insgesamt beruhigendes Resultat für so ein Winterwetter: „Aufgrund einschlägiger Erfahrungen müssen wir uns hier auf Schlimmeres einstellen“, so Martin Braun, Leiter der Autobahnpolizei Wache Lüdenscheid. Zu verdanken sei dies wohl der Vorsicht der Autofahrer, die der Polizeihauptkommissar ausdrücklich lobte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare